In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Robert Kurson: Im Sog der Tiefe – Zwei Taucher lösen das Geheimnis der U-869

Samstag, 16. August 2014 - in Rezensionen-Sachbuch

Rezension Robert Kurson: Im Sog der Tiefe – Zwei Taucher lösen das Geheimnis der U-869

Vierzehn Männer brechen 1991 mit Bill Nagles „Seeker“ auf, um zu erkunden, was da auf dem Meeresgrund vor New Jersey von Fischern entdeckt worden ist.
Die Hinweise sind vielversprechend. Die Angaben stimmen. Das Echolot zeigt etwas. John Chatterton ist der Erste, der die etwa 70 Meter hinunter taucht und das fremde U-Boot sieht.
Nach Nagles Aufforderung werden die Männer zu Verbündeten, die ihr Geheimnis wahren wollen. Aber so leicht ist es nicht, eine derart sensationelle Entdeckung für sich zu behalten. So bekommt auch Richie Kohler Wind davon.
Nach dem tödlichen Tauchunfall Steve Feldmans nimmt Kohler dessen Platz ein.


Chatterton und Kohler sind nach einem Vorfall, der in der Vergangenheit liegt, nicht gut aufeinander zu sprechen, doch mit der Zeit raufen sie sich wieder zusammen. Beide haben ein gemeinsames Ziel. Sie wollen die Identität des deutschen U-Bootes, das aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, lüften.

 

Bei unzähligen Tauchgängen versuchen sie, zusammen mit anderen Tauchern Informationen zu sammeln. Beide recherchieren akribisch, sichten archiviertes Material, lesen Bücher und sammeln historisch bekannte Fakten. Sie stellen Hypothesen auf, die allerdings alle widerlegt werden. Um welches U-Boot es sich handelt, steht noch lange nicht fest.

 

Es ist ein lebensgefährliches Unterfangen, das U-Boot weiter zu betauchen. Neben Steve Feldman lassen noch weitere Wracktaucher ihr Leben. Dennoch denken Chatterton und Kohler nicht ans Aufgeben und schreiben mit ihren Informationen schließlich die Geschichte um.

 

„Im Sog der Tiefe“ ist ein sehr aufregendes Buch. Es ist kein Roman. Man kann es als erzählendes Sachbuch beschreiben. Dabei ist das Buch verschiedenen Themen gewidmet. Es beschäftigt sich mit den privaten Lebensgeschichten von Chatterton und Kohler. Es geht um das Tauchen in extreme Tiefen und um das Wracktauchen im Allgemeinen. Und es geht um das rätselhafte deutsche U-Boot vor New Jersey und dessen schwierige Erkundung.

 

Der Autor hat dies alles sehr spannend dargestellt, sodass der Leser regelrecht mitgerissen wird. Man wird gefesselt und von den bekannt werdenden Schicksalen berührt. Dramatische Szenen werden sehr anschaulich vermittelt. Der Autor versteht, die Motivation der Taucher für ein so riskantes Unternehmen herauszuarbeiten.

 

Interessant ist auch das Nachwort. Hier beschreibt der Autor, wie er sich der Geschichte angenähert und ein so interessant Buch daraus gemacht hat.

 

Rezension von Heike Rau

 

Robert Kurson
Im Sog der Tiefe – Zwei Taucher lösen das Geheimnis der U-869
Aus dem Amerikanischen von Thorsten Schmidt
430 Seiten, broschiert
Unionsverlag
ISBN-13: 978-3293206014