In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Bodo Schäfer Ein Hund namens Money - Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand

Montag, 11. November 2019 - in Rezensionen-Kinderbuch

Bode Schäfer, Ein Hund namens Money, Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand, Rezension, Lesetipp, Kinderbuch, ETFs, Aktienfonds, Sparen, Schuldenabbau, Finanzwissen

Die elfjährige Kira hat viele Wünsche! Doch ihr Taschengeld reicht dafür nicht aus. Auch ihre Eltern haben finanzielle Probleme. Der Grund dafür ist mangelndes Finanzwissen. Als Money in die Familie kommt, ändert sich das. Der Labrador weiß, wie man zu Geld kommen kann. Kira staunt nicht schlecht, als sie merkt, dass der Hund mit ihr sprechen kann. Er bringt sie auf eine geniale Idee. Und er erzählt von einem Jungen, der mit 17 Jahren schon reich war. Das erinnert Kira an ihren Cousin Marcel, der ebenfalls schon Geld verdient. Mit seinen Anregungen gelingt es ihr, sich eine Freizeitbeschäftigung zu suchen, mit der sie ihr Taschengeld aufstocken kann. Bald gibt es tatsächlich einen zweiten Hund, um den sie sich kümmert. Da kommt im Monat einiges an Geld zusammen. Und das ist erst der Anfang.


Die Geschichte geht etwas an der Realität vorbei. Kira legt eine krasse Erfolgsstory hin, auch weil sie die richtigen Leute kennenlernt und ein hohes Startkapital geschenkt bekommt. Bald jongliert sie mit schwindelerregenden Summen.
Auf dem aktuellsten Stand ist diese Neuauflage leider auch nicht, beispielsweise was die Zinsen für Tagesgeld angeht.

 

Diese Kritikpunkte spielen aber eigentlich keine große Rolle. Ich sehe das Buch dennoch positiv. Kinder werden mit der Geschichte zum Nachdenken gebracht und zum Sparen angeregt. Ob das nun in großem oder kleinen Rahmen gelingt, ist nicht der Punkt. Es wird Selbstbewusstsein in die eigenen Fähigkeiten aufgebaut und Finanzwissen vermittelt. Das ist wichtig für die finanzielle Zukunft und ein selbstbestimmtes Leben. Kinder werden motiviert, sich aktiv mit Geld auseinanderzusetzen, sich Ziele zu setzen und Strategien zum Sparen zu entwickeln.

 

Das Buch ist auch für Erwachsene empfehlenswert, die sich bisher nicht an das Thema Geldanlagen herangewagt haben. Es ist einfach geschrieben und leicht verständlich. So gibt es erste Informationen dazu, wie Geld relativ risikoarm gewinnbringend angelegt werden kann. Hier geht es insbesondere um Aktienfonds, da Sparbücher kaum noch Zinsen bringen. Das Thema muss natürlich weiter vertieft werden.

 

Rezension von Heike Rau

 

Bodo Schäfer
Ein Hund namens Money – Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand
224 Seiten, broschiert
dtv Verlagsgesellschaft
ISBN-13: 978-3423349659