In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

  • Caroline Ronnefeldt: Quendel (Band 3) - Über die Schattengrenze

    Mittwoch, 9. November 2022 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Caroline Ronnefeldt, Quendel, Band 3, über die Schattengrenze, Online Review, Rezension, Lesetipp, Buchbesprechung

    Die Schrecken des Bäumelburger Maskenfest stecken den Bewohnern des Hügellandes noch in den Knochen. Zu viele Familienangehörige und Freunde sind nicht mehr bei ihnen und über ihr Schicksal ist nichts bekannt. Aber ein bisschen Hoffnung bleibt, denn es gibt einen, der es gewagt hat, hinter die Schattengrenze zu gehen und zurückzukehren. Eine kleine Gruppe will dieses Abenteuer noch einmal wagen, um nach den Vermissten zu suchen. Schließlich stehen die Raunächte bevor und der Übergang in die Anderswelt könnte wieder möglich sein.

    Und so wird im Haus von Bullrich Schattenbart eine Versammlung einberufen. Alte Bekannte wie sein Neffe Karlmann, seine Nachbarin Hortensia, Odilio und Zwentibold resümieren, was man über die Schattengrenze weiß und ziehen eine alte Landkarte zurate, auf der womöglich der Verlauf eingezeichnet ist.

  • Judith Brockmann: Feste Naturkosmetik selber machen

    Mittwoch, 19. Oktober 2022 - in Rezensionen-Ratgeber-Wellness

    Judith Brockmann, Feste Naturkosmetik selber machen, Online, Review, Bewertung, feste Shampoos, Lotion Bars, plastikfrei, nachhaltig

    Pflegeprodukte sollen möglichst nachhaltig sein und zudem plastikfrei verpackt. Mittlerweile ist feste Naturkosmetik im Handel angekommen, doch hat diese ihren Preis. Produkte selbst zu machen, ist Trend und so sind im vorliegenden Buch zahlreiche Rezepte für die Haar- und Hautpflege zu finden. Die Umsetzung muss sich nicht schwierig gestalten, wie Autorin Judith Brockmann beweist. Die Grundlagen müssen sitzen und werden deshalb ausführlich im Buch vermittelt.

    Unterteilt ist der Ratgeber in feste Reinigungsprodukte, feste Pflegeprodukte und feste Verwöhnprodukte. Er beginnt mit einem umfangreichen Einleitungsteil, der Wissenswertes vermittelt und Fachbegriffe erklärt. Auch vorbereitende Maßnahmen werden aufgezeigt.

  • Gregor Wolf: Etzel Zauderkern und die Macht der Wünsche

    Sonntag, 2. Oktober 2022 - in Rezensionen-Kinderbuch

    Gregor Wolf, Etzel Zauderkern und die Macht der Wünsche, ab 10 Jahren, Kinderbuch, Rezension, Lesetipp, Buchbesprechung, Zauberlehrling,  Rise, Mut, Abenteuer, Online Review, Bewertung

    Der Bote hat keine Chance, denn die Angreifer kennen keine Gnade. Doch Etzel ist ebenfalls im Wald von Helmfest unterwegs. Er ist Zauberlehrling und es gelingt ihm mit einem etwas unbeholfenen Zauber, die Räuber zum Rückzug zu bewegen. Der Bote ist schwer verletzt, kann sich jedoch noch auf seinem Pferd halten, sodass Etzel ihn zur Burg Helmfest führen kann.

    Die überbrachte Botschaft ist wichtig. Die schwer erkrankte Königin von Nahfern bittet um Hilfe. Nur ein Trank von Zaubermeister Graufels, dessen Lehrling Etzel ist, kann ihr noch helfen. Doch ist der Meister selbst nicht auf dem Posten. So muss Etzel nun bei Brauen der Medizin helfen und sie auch überbringen.

    Die Räuber dürften allerdings noch immer auf der Lauer liegen. Eine Verschwörung wird vermutet, die der Königin schaden soll. Mit auf den Weg bekommt Etzel das Pferd des Boten, das von der seiner letzten Reise noch ziemlich angeschlagen sein dürfte. Doch erweist sich das Pferd, das er Ehrenwert nennt, als guter Freund. Außerdem hat Etzel noch seine etwas bescheidene Zauberkraft zur Verfügung und er bekommt Hilfe von Knappin Gisa von Sturm, die außergewöhnlich mutig ist, ihm aus einer brenzligen Situation hilft und dann bereit ist, ihn zu begleiten. Die Zeit läuft.

  • A. K. Turner: Wer mit den Toten spricht

    Sonntag, 11. September 2022 - in Rezensionen-Krimi

    A. K. Turner, Wer mit den Toten spricht, Cassie Raven, Rechtsmedizin, Leichenhalle, Autophsie, Goth, Gothic, Rezension, Online Review, Buchempfehlung, Lesetipp

    Nachdem Cassies Oma einen Schlaganfall hatte, erzählt sie ihrer Enkelin endlich die Wahrheit. Cassies Eltern sind nicht bei einem Unfall ums Leben gekommen, vielmehr hat ihr Vater ihre Mutter ermordet. Nun, nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, nimmt er mit Cassie Kontakt auf, und behauptet unschuldig zu sein. Sie glaubt ihm nicht und doch ist da etwas, das leise Zweifel in ihr weckt. Könnte alles ganz anders gewesen sein? Sie beschließt nachzuforschen und beginnt Fragen zu stellen.

    Cassie Raven ist eine interessante Figur. Sie hat eine liebenswerte Art. In ihrem Beruf als Sektionsassistentin geht sie respektvoll und zugewandt mit ihren toten Gästen um. Es gelingt ihr sogar, eine Nähe zu den Toten aufzubauen, die dann aber doch etwas unheimlich ist. Von anderen wird die eher zurückhaltende Cassie oft falsch eingeschätzt. Sie gehört der Gothic-Szene an und zeigt das durch ein entsprechendes Styling.

  • Saskia Louis: Die Lügenkönigin

    Donnerstag, 18. August 2022 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Saskia Louis Die Lügenkönigin, Fantasy, Jugendliteratur, Rezension, Lesetipp, Online Review, Buchbesprechung, Lügen, Liebe, romantisch

    "Die Lügenkönigin" folgt auf "Die Lügendiebin" und so muss Fawn nun mit Verrat und Enttäuschung fertig werden und einsehen, dass sie sich in Caeden getäuscht hat. Mit ihrer Befreiung aus den Händen der Roten Magier nimmt ihr Schicksal erneut ein Wende. Doch haben ihre Retter eine besondere Aufgabe für sie im Sinn. Mit ihren magischen Kräften soll Fawn dabei helfen, die Königsfamilie zu entmachten. Der Preis wäre hoch und es würde auch Unschuldige treffen. Deshalb hinterfragt Fawn das Ansinnen. Ihre Fähigkeit, Lügen zu entlarven, hilft ihr dabei. Doch wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die ebenfalls unglaublich ist.

  • Ivar Leon Menger: Als das Böse kam

    Mittwoch, 20. Juli 2022 - in Rezensionen-Krimi

    Ivar Leon Menger, Als das Böse kam, Thriller, Rezension, Lesetipp, Buchbesprechung, gute Bücher, Schutzraum, Insel, Entführung, online review, Bewertung

    Die 16-jährige Juno lebt mit ihrem Bruder Boy und den Eltern seit 12 Jahren isoliert auf einer Insel und findet das normal. Außer dem Postboten, der mit einem kleinen Boot kommt, lässt sich hier niemand blicken. Vor ihm müssen sich die Kinder jedoch verstecken. Wenn der Alarm losgeht, sind Fremde in der Nähe. Böse Menschen, die auf Rache aus sind und die Familie umbringen wollen. Die Kinder leben in ständiger Angst davor und sind froh, dass es den Schutzraum gibt. Hier lagern Vorräte, sodass sie es notfalls für mindestens zwei Wochen hier aushalten könnten. Genug Zeit für die Wächter, ihnen zu Hilfe zu eilen.

    Doch Juno wird durch ein Ereignis misstrauisch. Sie fragt sich, was auf der andern Seite des Meeres ist. Wer die Fremdlinge sind, die ihnen Böses wollen? Doch verlassen darf sie die Insel nicht. Das ist eines der Gebote, an das sie sich zu halten hat. Vielleicht findet sich etwas Interessantes in Vaters Bibliothek. Doch die Kinder dürfen sie nicht betreten. Harte Strafen drohen.

  • Dr. med. Franziska Rubin: Natürlich gesund durchs Jahr 2023

    Sonntag, 12. Juni 2022 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Franziska Rubin, Natürlich gesund durch das Jahr 2023, Kalender, Taschenkalender, Gesundheit, Rezension, Buchrezension, Hausmittel, Gesundheitstipps, Online, Review, Bewertung

    Der Taschenkalender begleitet durch das ganze Jahr. Er muss also bestimmte Ansprüche erfüllen und tut das auch. Er ist als klassischer Wochenplaner angelegt und bietet trotz seiner geringen Ausmaße viel Platz für Notizen und Termine. Ein Lesebändchen hilft dabei, die aktuelle Woche schnell aufzufinden.
    Ferientermine sind ebenfalls übersichtlich dargestellt und auch Jahresübersichten für 2023 und 2024 sind vorhanden. Feiertage und Tage mit besonderer Bedeutung sind hier und auf den Wochenübersichten vermerkt.

    "Natürlich gesund durchs Jahr" ist das Thema des Kalenders. Wer gerne etwas für seine Gesundheit tun möchte, findet zahlreiche Tipps und Empfehlungen, die Woche für Woche umgesetzt werden können. Die Autorin fordert zum Nachdenken auf. Sie liefert verschiedene Erkenntnisse, die hilfreich bei verschiedenen Beschwerden sind, oder die eine vorbeugende Wirkung entfalten können. Dabei werden ganzheitliche Ansätze verfolgt. Es gibt Handlungsempfehlungen und Rezepte zu Hausmitteln. Die Umsetzung sollte kein Problem sein. Manchen Themen ist direkt eine Doppelseite gewidmet, die auch zahlreiche Fotos enthält, während Wissenswertes oft in der Ecke jeder Kalenderwoche vermerkt ist, illustriert mit einer kleinen Zeichnung. Es gibt also jede Woche Lesefutter. So lässt sich gut auf die bevorstehende Woche einstimmen.

  • Philippa Gregory: An dunklen Wassern

    Freitag, 20. Mai 2022 - in Rezensionen-Historischer-Roman

    Philippa Gregory An dunklen Wassern Fairmile Trilogie, Rezension, Buchbesprechung, Online Review, Lesetipp, historischer Roman

    "An dunklen Wassern" ist der zweite Teil einer historischen Familiensaga und folgt auf "Gezeitenland". Viele Jahre sind vergangen, seit die die Familie Reekie Foulmire verlassen musste. Sie lebt jetzt in London in etwas besseren Verhältnissen, hat ein kleines Lagerhaus an der Themse und betreibt in bescheidenem Ausmaß Handel. Wobei Alinors Tochter Alys die Geschäfte führt. Alinor selbst hat sich nie vollständig erholt, widmet sich aber weiter der Kräuterkunde.

    James Avery ist es endlich gelungen, Alinor ausfindig zu machen. Er hat sein Vermögen und seine Besitztümer zurück und möchte seinen Sohn sehen. In der Familie leben tatsächlich zwei erwachsene Kinder. Doch gibt Alys vor, die Mutter der Zwillinge Johnnie und Sarah zu sein.

    Überraschend reist Nobildonna Livia an. Sie ist Robs Witwe. Alinors Sohn soll in einer Lagune Venedigs ertrunken sein und die junge Frau möchte seine Familie kennenlernen und bei ihr leben. Sie hat den kleinen Matteo bei sich, Robs Sohn. Rob hat ihr verschwiegen, dass er aus einer armen Familie stammt. Doch Livia ist schnell dabei, ihre Pläne zu ändern. Sie möchte ihr Witwengut, das aus Antiquitäten besteht, zu Geld machen und dafür das Lagerhaus nutzen. Wobei sich bald bessere Möglichkeiten auftun, mit James Avery, den sie um den kleinen Finger wickelt.

  • Richard Irvine: Wild Days - Abenteuer unter freiem Himmel

    Donnerstag, 31. März 2022 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Richard Irvine, Wild Days, Abenteuer unter freiem Himmel, Natur-Defizit-Syndrom, Ratgeber, im Freien, Outdoor, Aktivitäten, Lagerfeuer, Knoten, Online, Bewertung, Review, Kinder, draußen spielen

    Die Natur hält viele Abenteuer für Kinder bereit. Wer Inspiration sucht, liegt mit diesem Buch genau richtig. Der Autor, er ist Naturpädagoge, überrascht mit unterhaltsamen Ideen und Bastelprojekten, für die Naturmaterialien verwendet werden. Die Vorschläge lassen sich nicht nur im Wald umsetzen, sondern teilweise auch im eigenen Garten oder im nahen Park. Ein Stück Natur sollte sich überall finden.

    Zunächst gibt es allgemeine Hinweise zum Verhalten in der Natur und wie für Sicherheit zu sorgen ist, denn verantwortungsvoll zu handeln, ist wichtig. Und natürlich geht es um die passende Ausrüstung von der Kleidung bis hin zum Insektenschutzmittel. Zudem wird hilfreiches Werkzeug beschrieben. Weiterhin geht es um praktisches Wissen. So wird erklärt, wie das Schnitzen funktioniert und auch eine kleine Knotenkunde gibt es.

    Das Buch ist in verschiedene Kapitel untergliedert. Den meisten Seiten beansprucht "Bauen und Basteln". Kinder werden in die Lage versetzt, einen kleinen Unterstand zu bauen, eine Feuerstelle anzulegen und eine hier Mahlzeit zuzubereiten. Wie wäre es, unterwegs mit einem Seil eine Schaukel zu bauen, einmal selbst Pflanzenfarbe und Pinsel herzustellen oder einen einzigartigen Wanderstock zu fertigen?

  • Mina Teichert: Sommerwind in der Mähne

    Freitag, 25. März 2022 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Mina Teichert, Sommerwind in der Mähne, Kinderbuch, Jugendroman, Rezension, Lesetipp, ab 10 Jahren, Online Review, Bewertung, Pferdeabenteuer, Pferde, Liebe, Freundschaft, Ponyhof

    Die 15-jährige Enola verbringt den Sommer bei ihrer Tante in Schottland, die hier einen Ponyhof hat. Sie soll sich von ihrem Reitunfall erholen. Das Knie macht noch Probleme, aber viel schlimmer ist für sie der Tod ihres Pferdes. Damit klarzukommen, ist fast unmöglich. Und nun ist sie wieder unter Pferden.

    Als ihr ein altes Tagebuch in die Hände fällt, beginnt sie darin zu lesen. Georgie hat es geschrieben. Er hat in den nahen Kohleminen gearbeitet und sein Pit-Pony Lucky half ihm bei der Arbeit. In den 30er Jahren gab es ein Unglück und die beiden wurden verschüttet. Doch nie hat Georgie den Mut verloren.

     

    Vielleicht kann auch Enola nach ihrem Unfall einen Neuanfang wagen. Der schneeweiße Shetty-Wallach Pitty bemüht sich jedenfalls sehr, sie aufzuheitern. Effi aus der Nachbarschaft scheint ebenfalls völlig unvoreingenommen zu sein, obwohl sie Bescheid wissen muss. Ihr Bruder Finley erforscht die alte Kohlemine und hier schließt sich der Kreis. Denn auch Enola interessiert sich durch das Tagebuch dafür. Nur ist die Kohlemine ein gefährlicher Ort, an dem man sich besser nicht aufhalten sollte.

  • Jan Berry: Natürliche Hausmittel - Von Kosmetik bis Putzmittel einfach alles selbst herstellen

    Freitag, 4. März 2022 - in Rezensionen-Ratgeber-Wellness

    Jan Berry: Natürliche Hausmittel, Von Kosmetik bis Putzmittel einfach alles selbst herstellen, Rezension, Online Review, Bewertung, Seife herstellen, Naturkosmetik, natürliche Putzmittel, Haustierpflege

    Hausgemachte Naturprodukte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Autorin bietet einen schönen Einstieg in das Thema, beschreibt die verwendeten Garten- und Wildkräuter und ihre Wirkung und für welche Rezepte sie jeweils genutzt werden können. Sie zeigt auf, wie man diese konservieren kann, um sie immer zur Hand zu haben. Es wird erklärt, welche Öle zum Einsatz kommen und wie Ölauszüge hergestellt werden. Zudem werden alle weiteren Zutaten kurz beschrieben. Natürlich wird auch aufgezeigt, welche Ausrüstung nötig ist. Viele Utensilien sind bereits in der Küche vorhanden.

    Das Buch beginnt mit pflanzlicher Hautpflege. Hier fand ich insbesondere die seifenfreien "Waschstücke mit Tonerde und Blüten" interessant. Bei den Salben und Balsamen ist es der "Balsam mit Lavendel, Kokos und Honig". Bei der Körperbutter sind es die "Sonnenblumen-Lotion-Bars. Spannend sind auch die verschiedenen Badezusätze, die Peelings und die Lippenpflege. Nur selbst gemachte Zahnpasta habe ich vermisst.

  • Saskia Louis: Die Lügendiebin

    Dienstag, 22. Februar 2022 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Saskia Louis, Die Lügendiebin, Jugendroman, Mystery, Fantasy, Rezension, Lesetipp, Buchtipp, Online Review, Lügen, Intrigen, Magie, Liebe, romantisch

    Fawn ist eine begabte Lügendiebin. Sie kann mit ihrer roten Magie erkennen, wer die Wahrheit spricht und wer lügt. Doch hat sie es nicht auf Notlügen, Flunkereien und Ausreden abgesehen, sondern vielmehr auf bedeutsame Lügen, denn diese sind den Dunkeldieben mehr wert. So schleicht sie sich ein in die Häuser der adligen Familien im weißen Ring, um heimlich an ihren Gesprächen teilzunehmen. Unbemerkt aus ihrem Versteck heraus hängt sie an ihren Lippen und erfährt, was eigentlich geheim bleiben soll.

    Fawn fühlt sich sicher, sie versteht ihr Handwerk. Doch im Hause der Familie Falcron wird sie erwischt. Lord Kaltherz persönlich steht ihr plötzlich gegenüber, als sie gerade einer unglaublich brisanten Lüge, die sie von Lady Falcron Lippen gestohlen hat, auf den Grund gehen will. Nun muss sie selbst lügen und es wie Wahrheit aussehen lassen. Doch kommt sie damit nicht durch. Caeden will sie für seine Zwecke einspannen. Er glaubt, nur so den Mörder seines Vaters finden zu können. Aber dazu muss sie sich als seine Verlobte ausgeben. Fawn holt sich Rückendeckung von den Dunkeldieben und spielt mit. Sie hat ohnehin kaum eine Wahl. Es ist eine äußerst gefährliche Sache, die sie das Leben kosten könnte.

  • Nicci French: Eine bittere Wahrheit

    Donnerstag, 16. Dezember 2021 - in Rezensionen-Krimi

    Nicci French, Eine bittere Wahrheit, Thriller, Krimi, Spannung, vor Gericht, Gerichtsprozess, Rezension, Online Review, Bewertung, Bestseller

    Tabitha ist zurückgekehrt nach Okeham. Sie hat hier ein Haus gekauft, dass sie sanieren möchte. Dass ihr ehemaliger Lehrer Stuart Rees in unmittelbarer Nachbarschaft wohnt, stört sie nicht, obwohl er ihr, als sie 15 Jahre alt war, etwas Schlimmes angetan hat. Wichtig für sie sind die Ruhe hier und die Nähe zum Meer, in dem sie bei jedem Wetter schwimmt. Doch eben dieser Lehrer wird nun in ihrem Schuppen tot aufgefunden. Wer hat ihn ermordet? Alle Indizien weisen auf Tabitha, die ein Motiv hat. Und so kommt die junge Frau in Untersuchungshaft.

     

    Bei den Befragungen erwähnt Tabitha nicht, dass sie unter Depressionen leidet. Auch was ihr der Lehrer angetan hat, verschweigt sie. Was spielt es für eine Rolle? Sie war es nicht oder glaubt zumindest, nicht dazu fähig zu sein. Sie hatte eine schlimme depressive Phase an diesem Tag und kann sich kaum erinnern. Das alle wird gegen sie ausgelegt. Ihre Anwältin möchte, dass sie sich schuldig bekennt, also beschließt Tabitha, sich selbst zu verteidigen.

  • Dr. med. Marianne Koch Unser erstaunliches Immunsystem

    Donnerstag, 9. Dezember 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. med. Marianne Koch Unser erstaunliches Immunsystem Wie es uns schützt, wie es uns heilt - und wie wir es jeden Tag stärken können, Corona, Impfung, Covid 19, Rezension, Buchbesprechung, Lesetipp Online Review, Bewertung, impfen

    Unser Immunsystem schützt uns vor Viren und Bakterien, die uns krank machen können. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. Allgemeines Wissen zur Körperabwehr und auch seine Schwächen ist von großer Bedeutung für die Gesundheit. Viele Themen, das ist zu sagen, werden eher nur kurz angerissen, aber eben so, dass sich ein rundes Bild ergibt und alles für den Laien verständlich bleibt.

    Dr. med. Marianne Koch erklärt im Buch, wie das Immunsystem funktioniert. Sie geht dabei auf das angeborene und das erworbene Immunsystem ein und zeigt auf, was die Abwehr leistet, wenn der Körper mit Krankheitserregern in Kontakt kommt.

  • Mattias Edvardsson: Die Bosheit

    Mittwoch, 1. Dezember 2021 - in Rezensionen-Krimi

    Mattias Edvardsson, Die Bosheit, Roman, Belletristik, Rezension, Buchbesprechung, Lesetipp, Online Review, Bewertung, Nachbarschaftsprobleme, Vorstadidylle, Unfall, Geheimnisse, Spannung

    Mikael und Bianca sind mit ihren Kindern nach Köpinge, einer Kleinstadt Südschwedens, gezogen. Hier hoffen sie auf ein ruhiges Leben. Mit den Nachbarn wird es sicher keine Probleme geben, denn die beiden haben vor, Abstand zu wahren. Doch ist das schwierig, da es zwischen den vier Einfamilienhäusern einen gemeinsamen Innenhof gibt. Die Nachbarn erwarten außerdem, dass sich die Neuen an gewisse Traditionen halten.

    Das Buch beginnt dramatisch. Bianca muss nach einem schweren Unfall, der direkt an der Einfahrt zum Hof passiert, ins Krankenhaus. War es tatsächlich ein Unfall oder wurde sie mit Absicht angefahren?

    Die Antwort auf die Frage ist in der Vergangenheit zu suchen. Und so wird zurückgeblickt und erzählt, was sich seit Mikaels und Biancas Einzug zugetragen hat. Wie sich die Nachbarn verhalten haben, wie man zusammengewachsen ist und wie sich das auf die beiden ausgewirkt hat. Man hat versucht, ein bestimmtes Bild eines freundlichen Miteinanders zu wahren. Doch ist das nichts als Schein. Jeder hat mit Problemen zu kämpfen oder etwas vertuschen. Wenn man so dicht beieinander lebt, ist es jedoch schwierig, Geheimnisse zu wahren. Es wird unauffällig beobachtet, spioniert, nachgeforscht und durch Tratsch manipuliert und beeinflusst. Man spielt sich gegeneinander aus. Unheimlich ist das.

« < 1 - 2 - 3 - 4 - 5 > »