In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Krischan Koch: Der weiße Heilbutt

Donnerstag, 25. Februar 2021 - in Rezensionen-Krimi

Krischan Koch Der weiße Heilbutt, Krimi, Humor, Rezension, Buchempfehlung, Lesetipp, Online Review, Amrum, Inselurlaub

Es ist Urlaubszeit. Der Strand auf Amrum quillt förmlich über bei strahlendem Sonnenschein. Alles ist ausgebucht. Viele Urlauber sind aus Fredenbüll gekommen, aber auch Tagestouristen sind da. Antje von der „Hidde Kist“ passt gemeinsam mit ihrem Stammgast Piet Paulsen auf den Sohn von Hauptkommissarin Nicole Stappenbek auf, der mit seinen Freunden spielt. Kaum jemand merkt, dass sich ein riesiger Fisch dem Strand nähert. Die beiden Bademeister staunen, wollen aber nicht vorschnell Alarm schlagen. Und so buddelt Finn munter weiter an seiner Rinne, bis ein menschlicher Fuß mit wunderschön lackierten Nägeln dort hineingespült wird. Schnell wird ein Zusammenhang zu dem Raubfisch hergestellt, den nun doch auch einige Urlauber entdeckt haben. Aber vielleicht ist es auch ganz anders. Das müssen der Fredenbüller Polizeihauptmeister Thies Detlefsen und die Husumer Hauptkommissarin Nicole Stappenbek ermitteln.

Krischan Koch schreibt in gewohnt munterer und amüsanter Weise, so wie man das von den bereits erschienenen Bänden kennt.

In welche Richtung der Kriminalfall gehen wird, ist zunächst offen. Es ist viel los auf der Insel. Und wem der Fuß gehört, ist nicht zu sagen. Die zugehörige Person bleibt verschwunden. Keiner weiß etwas und keiner hat etwas gesehen.


Doch der Leser darf ein bisschen hinter die Kulissen schauen und ist damit den Ermittlern etwas voraus. Es bleibt zunächst beim Rätselraten, was jedoch sehr unterhaltsam ist. Welche Pläne verfolgen die Umweltaktivisten. Und was läuft da eigentlich in diesem seltsamen Sternerestaurant? Was hat die Touristikchefin mit dem Kinderheim vor, das sie einer extra angereisten Immobilienmaklerin und einem übermotiviertem Bauunternehmer zeigt?

Viele sehr witzige Szenen spielen sich ab, denn einige Urlauber, darunter auch alte Bekannte und die Töchter von Thies, beteiligen sich an den Ermittlungen und mischen sich ungefragt ein. Dennoch ist es für Thies und Nicole nicht leicht, die zunächst zusammenhanglos wirkenden Hinweise zusammenzufügen. Bei dieser extremen sommerlichen Hitze ist es aber auch besonders anstrengend, zu arbeiten.
Doch die Informationen liefern letztlich hilfreiche Denkanstöße und die Motivation steigt. Bis zum Ende bleibt es spannend, denn immer wieder geschieht Unvorhergesehenes.

Rezension von Heike Rau

Krischan Koch
Der weiße Heilbutt
(Thies Detlefsen & Nicole Stappenbek, Band 9)
Ein Insel-Krimi
320 Seiten, broschiert
dtv Verlagsgesellschaft, Februar 2021
ISBN-13 : 978-3423219396