In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Eigene-Veröffentlichungen  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Artikel in der Kategorie Rezensionen-Ratgeber-Garten

  • Philippe Collignon und Bernard Bureau: Mehrjähriges Gemüse - Einmal pflanzen, dauernd ernten

    Mittwoch, 31. Januar 2018 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Philippe Collignon, Bernard Bureau, Mehrjähriges Gemüse - Einmal pflanzen, dauernd ernten, Samen ernten, Pflanzen teilen, Pflanzenpflege, Quadratbeete, Buchempfehlung, Rezension

    Es kann ganz schön ins Geld gehen, immer neue Samentütchen und Pflanzen für den Garten zu kaufen. Allerdings kann mit dem Anbau von mehrjährigem Gemüse gespart werden. Viele Pflanzen lassen sich durch Vermehrung teilen. Auch kann man selbst Samen ernten.

     

    Es geht nicht nur um Gemüse im Buch, sondern auch um Blattgemüse, Früchte und Kräuter. Zunächst gibt es Allgemeines zum Anlegen von dauerhaften Beeten. Hier werden die Quadratbeete favorisiert.

     

    Es folgen nun die Pflanzenporträts, beginnend mit dem Blattgemüse. Das schauen wir uns näher an. Den Schnitt- und Pflücksalat kennt sicher jeder. Empfohlen werden weiterhin Acker-Lauch, Berg-Sauerampfer, Englischer Spinat, Guter Heinrich, Stauden-Kohl und mehr. Vermehrt wird durch Wurzelausläufer, selbst gesammelte Samen oder Teilung. Manche Pflanzen samen sich selbst aus oder werden jedes Jahr üppiger.

  • Serge Schall: Parfümpflanzen - Eine kleine Geschichte der Parfümerie

    Samstag, 27. Januar 2018 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Serge Schall, Parfümpflanzen, Eine kleine Geschichte der Parfumerie, Ratgeber, Pflanzenratgeber, Parfüm, Duftstoffe, Duftplanzen, Rezension, Lesetipp

    Viele verschiedene Duftpflanzen, die für die Herstellung von Parfüms verwendet werden, stellt der Autor in diesem Buch vor. Er verweist auf kulturelle und geschichtliche Aspekt und beschreibt, welche Bedeutung Düfte für uns haben. Dabei hat die Gewinnung von Duftstoffen eine lange Tradition auch im gesundheitlichen Bereich und in der Aromatherapie. Viele verschiedene Produkte werden beduftet. Kaum ein Kosmetikprodukt kommt ohne Parfüm, ob nun pflanzlich oder synthetisch, aus. Manchmal wird eine duftgebende Pflanze auch einfach so genutzt. Wer kennt nicht den Duft der betörenden Duft Damaszener Rose, des beruhigenden Lavendels oder Frühlingsduft des Flieders.

     

    47 Pflanzenporträts gibt es im Buch. Ich habe diese mit großem Interesse studiert. Hier sind auch Pflanzen zu finden, die man in einem Buch über Düfte gar nicht vermutet. Dazu gehören Ingwer, Basilikum und Gewürznelkenbaum. Dabei sorgt man mit den Gewürzen ja auch für bestimmte Aromen in den Speisen.

  • Jörg Pfenningschmidt und Jonas Reif: Hier wächst nichts - Notizen aus unseren Gärten

    Freitag, 3. November 2017 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Jörg Pfenningschmidt, Jonas Reif, Hier wächst nichts, Notizen aus unseren Gärten, Gartenprobleme, Rasenprobleme, Giersch, Kompostprobleme, Buchbesprechung

    Jörg Pfenningschmidt und Jonas Reif sind Gartengestalter. Sie wissen um die Freuden, Sorgen und Nöte der Gartenbesitzer. Was die Sorgen und Nöte betrifft, dürfte es diese nicht geben, wenn man die Vielzahl an Gartenratgebern, Gartenzeitschriften und Garten-Fernsehsendungen bedenkt, die für einen schönen Garten werben, der fast keine Arbeit macht und nur Vergnügen ist. Wer gerne mal über den Gartenzaun anderer schaut und in die hinteren Ecken seines eigenen Gartens weiß, dass das nicht ganz der Realität entspricht.

     

    In „Hier wächst nichts“ werden entsprechende Themen auf satirische Art und Weise betrachtet. Man sieht das schon am Titelbild, das aufzeigt, welche Probleme im realen Gartenleben existieren. Wie ein gepflegter Rasen zu erreichen ist, nämlich gar nicht, wird natürlich erwähnt. Auch die Sache mit dem angeblich perfekten Komposthaufen, der feine Erde produziert, wird nicht ausgespart.

  • Bruno P. Kremer: 88 verblüffende Pflanzen - Die erstaunlichen Kniffe unserer Blumen, Sträucher und Bäume

    Sonntag, 11. Juni 2017 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Bruno P. Kremer, 88 verblüffende Pflanzen, Die erstaunlichen Kniffe unserer Blumen und Pflanzen, Buchempfehlung, Rezension, Pflanzenwelt

    Der Autor stellt in seinem Buch Pflanzen vor, die zum Teil sehr bekannt sind. Man sieht sie beim Spaziergang, beim Wandern, auf dem Weg zur Arbeit oder bei einem Blick über den Gartenzaun. Sie sind auffällig oder unscheinbar. Und doch haben alle ihre Geheimnisse. Bruno P. Kremer hat die nötigen Kenntnisse und den Blick dafür. Den Anfang macht die kleine Blütenpflanze Augentrost. Sie ist hübsch anzusehen und bisher habe ich sie für harmlos gehalten. Doch nun weiß ich, dass sie zu Untergrundaktivitäten neigt. Ein Buch über Pflanzen, wer hätte das gedacht, kann wie ein Krimi sein.

  • Fingerhut & Herzgespann - Heilpflanzen aus dem Botanischen Garten der Universität Bern

    Sonntag, 28. Mai 2017 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Fingerhut & Herzgespann, Heilpflanzen im Botanischen Garten der Universität Bern, Rezension, Heilpflanzen, Gesundheit, Buchempfehlung

    Über 200 Pflanzenarten an Gift- und Heilpflanzen wachsen im Botanischen Garten der Uni von Bern. Diese werden im vorliegenden Heilpflanzenführer in Porträts gezeigt.

     

    Zunächst wird etwas zur Geschichte der Pflanzenheilkunde erzählt. Hier wird auch auf bekannte historische Persönlichkeiten verwiesen, darunter Hildegard von Bingen und Paracelsus. Auch zur Anwendung von Heilpflanzen und den Grenzen der Selbstbehandlung werden Ausführungen gemacht. Interessante Infos über den Berner Heilpflanzengarten folgen.

     

    Die Pflanzenporträts sind interessant angeordnet. Der Hauptwirkstoff und infolge der lateinische Name bestimmen hier die Reihenfolge. Die Hauptwirkstoffe sind Alkaloide, ätherische Öle, Bitter- und Scharfstoffe, Gerbstoffe, Glykoside, Schleimstoffe und verschiedene andere Wirkstoffe. Zu diesen Hauptwirkstoffen gibt es nähere Erklärungen.

  • Christine Weidenweber: Mein Kräutergarten wie er mir gefällt

    Dienstag, 24. Januar 2017 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Christine Weidenweber, Mein Kräutergarten wie er mir gefällt, Rezension, Garten, Gartenarbeit, Kräuterrezepte

    Ein Kräutergarten ist wirklich eine gute Sache. Aber jeder hat andere Vorstellungen von diesem Projekt. Es dann tatsächlich umzusetzen, ist nicht einfach, vor allem, wenn man noch unentschlossen ist. Hier setzt die Autorin mit ihrem Buch an. Es geht nicht darum, perfekte Pläne zu präsentieren. Vielmehr geht es darum, zu inspirieren. Dazu wird Profi-Wissen geliefert. Es gilt also zu lernen und sich darüber klar zu werden, wie der zukünftige Kräutergarten aussehen kann oder wie ein bereits vorhandener verändert werden soll.

  • Rosemary Gladstar: Heilkräuter in meinem Garten

    Montag, 27. April 2015 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension, Buchbesprechung, Rosemary Gladstar: Heilkräuter in meinem Garten

    Die Welt der Heilkräuter zu betreten, ist immer wieder spannend. Traditionelle Heilmethoden sind auf dem Vormarsch. Es geht der Autorin um die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Sie tritt dabei aber ausdrücklich nicht in Konkurrenz mit der Schulmedizin, denn ihr ist natürlich bewusst, dass die Naturheilkunde ihre Grenzen hat. Es gilt also immer gut abzuwägen und überlegt zu handeln. Bei ersthaften Gesundheitsproblemen muss man zum Arzt.

  • Dorothée Waechter: Blütentrubel - Gärtnern mit bunten Blumenmischungen

    Montag, 16. März 2015 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Dorothée Waechter Blütentrubel Gärtnern mit bunten Blumenmischungen, Rezension, Buchbesprechung, Gartentipps

    Blumenwiesen beeindrucken durch ihre Farbenpracht und den Blütenduft. Man sieht sie immer öfter. Allerdings ist es nicht damit getan, einige Handvoll Samen auf einen bereits vorhandenen Rasen zu streuen oder ein paar Samenbomben zu werfen.

     

    Die Autorin beschreibt zunächst bunte Mischungen für Blumenwiesen. Man wird direkt davon gefangen genommen. Die Ausführungen verleiten zum Träumen. Standorte, die für Blumenmischungen infrage kommen, werden besprochen und das kann durchaus auch einmal ein kleines Fleckchen sein. Was da überhaupt wächst, beschreibt die Autorin, sodass auch jemand, der sich nicht mit Pflanzen auskennt, die verschiedenen Blumen und Gräser kennenlernen kann.

  • Frank M. von Berger: Ein Wunsch wird Garten – Endlich entdeckt und fantasievoll gestaltet

    Montag, 20. Oktober 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Frank M. von Berger: Ein Wunsch wird Garten – Endlich entdeckt und fantasievoll gestaltet

    Karina Waltzer ist ausgebildete Gartengestalterin. Sie hatte zudem 20 Jahre lang ein eigenes Blumengeschäft. Am Wohnhaus hat sie einen kleinen hübschen Hausgarten. Ein Schrebergarten kam dazu und später der Traum von etwas Neuem. Es sollte ein Garten sein, den sie ganz nach ihren Wünschen gestalten könnte, ohne Platzmangel und ohne Vorgaben durch einen Kleinegartenverein. Es ist nicht leicht, ein solches Grundstück zu finden und wenn man die ersten Bilder des verwilderten Gartens im Buch anschaut, kann man sich kaum vorstellen, wie daraus etwas werden soll. Aber Karina Waltzer hat genügend Fantasie und Vorstellungsvermögen dafür. Sie lässt ihren Traum Wirklichkeit werden und der Gartenjournalist und Buchautor Frank M. von Berger hat sie bei diesem Abenteuer begleitet.

  • Ulla Lachauer: Der Garten meines Lebens – Die Geschichte der Sesterhof-Bäuerin

    Montag, 22. September 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Ulla Lachauer: Der Garten meines Lebens – Die Geschichte der Sesterhof-Bäuerin

    Ulla Lachauer, Dokumentarfilmerin und Journalistin, erzählt in ihrem von Bigi Möhrle reich bebilderten Buch von Agnes Sester. Die 87-jährige lebt auf einem Bauerhof im Kinzigtal zu Füßen des Schwarzwaldes. Die Liebe der alten Bäuerin gehört neben ihrer Familie dem Garten. Auch darauf liegt ein Schwerpunkt, den die Autorin setzt, denn diese Biografie soll auch ein Gartenbuch sein.

     

  • Rita Lüder: Bäume bestimmen – Knospen, Blüten, Blätter, Früchte

    Samstag, 16. August 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Rita Lüder: Bäume bestimmen – Knospen, Blüten, Blätter, Früchte

    Pflanzen zu bestimmen, ist in jeder Jahreszeit interessant. Ein guter Naturführer ist dabei sehr hilfreich. Neben einer guten und ausreichenden Beschreibung, also einem Pflanzenporträt, sind es beim Laien vor allem die Bilder, die weiterhelfen.

     

     

     

     

     

  • Britta Freith: Hinterm Stall die Blumen – Landfrauen und ihre Gärten

    Samstag, 16. August 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Britta Freith: Hinterm Stall die Blumen – Landfrauen und ihre Gärten

    Britta Feith hat Landfrauen besucht. In Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Der Blick fällt insbesondere auf die Gärten der modernen Bäuerinnen, die mit der Ernte, soweit es geht, ihre Familien selbst versorgen. Es ist die Nähe zur Natur, die begeistert und das ländliche Leben mit Erfolgen und auch Rückschlägen. Kein Jahr ist wie das andere. Und trotzdem entwickelt sich ein Rhythmus, der gelebt wird.

     

  • Andreas Barlage: Ans Herz gewachsen – Ein Gärtner und seine Lieblingspflanzen

    Samstag, 16. August 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Andreas Barlage: Ans Herz gewachsen – Ein Gärtner und seine Lieblingspflanzen

    Für viele ist ein Garten ein Stück Lebensfreude. Gestaltet wird nach eigenen Vorstellung, sodass jeder Garten und über die Jahre eine eigene Individualität entwickelt. Andreas Barlage entdeckte seine Liebe zu den Gärten sehr früh. Der Funke ist bei ihm schon in der Jugend übergesprungen. Später hat er dann ein Gartenbaustudium absolviert. Über Gärten und Pflanzen zu schreiben, ist sein Beruf. Das vorliegende Buch ist allerdings ein ganz persönliches Werk, denn hier erzählt er von seinen Lieblingsblumen.

     

  • Sabine Zeller: Wilde Sträuße – Selbst gepflückt aus der Natur

    Freitag, 15. August 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Sabine Zeller: Wilde Sträuße – Selbst gepflückt aus der Natur

    Wer keinen Garten hat, muss trotzdem kein Geld für Blumensträuße ausgeben. Wildblumen wachsen kostenlos überall in der Natur. Einen Blick dafür muss man natürlich haben und auch Fantasie, um aus Wildblumen schöne Arrangements zu binden. „Wilde Sträuße – Selbst gepflückt in der Natur“ hilft hier weiter.

     

     

  • Thomas Pfister und Reinhard Saller u. a.: Heilkräuter im Garten – pflanzen, ernten, anwenden

    Freitag, 15. August 2014 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Rezension Thomas Pfister und Reinhard Saller u. a.: Heilkräuter im Garten – pflanzen, ernten, anwenden

    Wer Heilkräuter verwenden möchte, kann diese gut auch im eigenen Garten anbauen. Die Heilkräuterkunde hat Geschichte und darauf gehen die Autoren zu Beginn in ihrer Einführung ein. Auch die wichtigsten Kräuter, die in jeden Garten gehören, werden hier benannt. Die Einleitung umfasst über 50 Seiten. Grundsätzliches wird also vor Beginn der Pflanzenporträts vermittelt.

     

     

« < 1 - 2 > »