In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Artikel in der Kategorie Rezensionen-Kochbuch

  • Back mit mir! - Süßes und Salziges backen und verzieren

    Sonntag, 18. Oktober 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezepte, Rezension, Back mit mir! - Süßes und Salziges backen und verzieren

    In der Küche gibt es für Kinder viel zu entdecken. Kleine Dinge zu backen, ist nicht schwer. Wie es genau geht, ist im Backbuch nachzulesen, das direkt für Kinder gemacht ist. Zunächst gibt es Bäckerwissen. Hier erfahren Kinder, was man an Handwerkszeug braucht, wie man wiegt und abmisst und wie aus bestimmten Zutaten Backwerk entstehen kann.

     

     

  • Julie Montagu Das Superfood-Kochbuch - Die Extraportion Gesundheit für jeden Tag

    Dienstag, 13. Oktober 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Buchbesprechung, Rezension, Rezepte, Kochen, Julie Montagu Das Superfood-Kochbuch - Die Extraportion Gesundheit für jeden Tag

    Gesünder zu leben und besser zu essen, nimmt sich sicher jeder vor. Allerdings kostet es Zeit, selbst zu kochen. Und Ideen braucht man natürlich auch. Im Grunde muss man seine ganze Einstellung ändern. Oder die Sache nach und nach angehen. Das Vorwort liest sich schon mal ganz entspannt. Julie Montagu bezeichnet sich als flexible Feinschmeckerin und hat keine festen Regeln, was die Ernährung betrifft. Also kann man einfach damit beginnen, immer mal wieder ein Rezept aus dem Buch auszuprobieren.

  • Christelle Huet-Gomez: Crumble Mug Cakes - Neue fruchtige Tassenkuchen in 5 Minuten

    Sonntag, 4. Oktober 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Backen, Mikrowelle, Rezepte, Christelle Huet-Gomez Crumble Mug Cakes - Neue fruchtige Tassenkuchen in 5 Minuten

    Mug Cakes erfreuen sich ja schon länger großer Beliebtheit. Wer es ein wenig fruchtiger mag, kann jetzt die Crumble Mug Cakes probieren. Genau genommen ist es Kompott aus frischen Früchten mit Streuseln überbacken. Einen Backofen braucht man nicht. Die Tassencrumble werden genau wie die Mug Cakes in der Mikrowelle zubereitet. Die Autorin hat eine Reihe von Rezepten zusammengestellt, darunter auch herzhafte Mug Crumbles.

  • Katerina Dimitriadis: Käts Lunchbox - gesund, günstig, gut

    Sonntag, 6. September 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Rezepte, Katerina Dimitriadis Käts Lunchbox - gesund, günstig, gut

    Man kann natürlich in die Kantine gehen, sich eine Bratwurst holen oder irgendwas vom Bäcker nehmen. Auf Dauer ist das für viele Menschen aber keine Lösung. Selber gemachtes Essen ist ihnen lieber, weil es einfach gesünder und nährstoffreicher ist. Aber dafür braucht man Ideen. Katerina Dimitriadis hat sich Gedanken gemacht. Ihr Buch ist gefüllt mit Vorschlägen für Essen zum Mitnehmen.

     

    Zunächst beschreibt die Autorin die „Lunchbox-Grundausstattung“. Hier erfährt man, was im Vorratsschrank sein sollte, wie man vorbereitet und welche Verpackungen benutzt werden können. Zur Sprache kommt auch, wie man Reste verwerten kann. Dann folgen auch schon die Rezepte.

  • Hildegard Möller: Kohl – Rezepte mit dem Kultgemüse

    Dienstag, 18. August 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchtipp, Rezepte, Hildegard Möller: Kohl – Rezepte mit dem Kultgemüse

    Kohl ist doch ein eher langweiliges Gemüse. Das dachte ich jedenfalls bisher. Beim Durchblättern des Buches „Kohl - Rezepte mit dem Kultgemüse“ habe ich meine Meinung aber schlagartig geändert. Das mag zunächst an der Gestaltung des Buches liegen. Die Fotografen Rogge & Jankovic haben das Gemüse nämlich auf außergewöhnliche Art und Weise in Szene gesetzt. Man sieht den Kohl sofort mit anderen Augen. Und die Autorin führt dann auch direkt in die Szene ein. Der Kohl mausert sich nämlich zum Trendgemüse und das nicht nur hierzulande. Der Grünkohl zum Beispiel rückt direkt ins Rampenlicht. Da muss man einfach genauer hinsehen, hat doch das grüne Gemüse eine lange Geschichte.

  • Mirjam Beile: Vollkornbrote aus dem Brotbackautomaten

    Donnerstag, 16. Juli 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchempfehlung, Mirjam Beile Vollkornbrote aus dem Brotbackautomaten

    Brot selbst zu backen, macht sehr viel Spaß. Wer sich die die Arbeit ein bisschen erleichtern will, kann einen Brotbackautomaten nutzen. Die Rezepte im Buch sind darauf abgestimmt. Gebacken werden Vollkornbrote. Wer sich also hier ausprobieren und mehr Vollkornprodukte in die Ernährung einbauen möchte, ist mit dem Buch bestens beraten.

     

     

     

  • Thorbeckes kleine Pralinen-Manufaktur

    Donnerstag, 2. Juli 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Pralinen selbst herzustellen, stelle ich mir recht schwierig vor. Aber ich will es einmal wagen, denn einige Rezepte im Buch scheinen auch für Anfänger gut umsetzbar zu sein. Man kann das an den Schwierigkeitsstufen sehen, die unter jedem Rezept stehen. Die Schokoladen-Trüffel gehören demnach zur leichten Stufe dazu. Zunächst wird die Pralinenmasse hergestellt, was wirklich einfach geht, denn es gibt nur wenige Zutaten. Nach einer Abkühlzeit ist diese Masse mit einem Löffel gut zu portionieren. Kleine Kugeln lassen sich einfach mit den Händen formen. Meine sind etwas ungleichmäßig geworden, was dann aber nach dem Wälzen der Kugeln im Kakao doch seinen Reiz hat. Perfekt unperfekt! Und wirklich lecker! Buchempfehlung, Rezension

    Pralinen selbst herzustellen, stelle ich mir recht schwierig vor. Aber ich will es einmal wagen, denn einige Rezepte im Buch scheinen auch für Anfänger gut umsetzbar zu sein. Man kann das an den Schwierigkeitsstufen sehen, die unter jedem Rezept stehen. Die Schokoladen-Trüffel gehören demnach zur leichten Stufe dazu. Zunächst wird die Pralinenmasse hergestellt, was wirklich einfach geht, denn es gibt nur wenige Zutaten. Nach einer Abkühlzeit ist diese Masse mit einem Löffel gut zu portionieren. Kleine Kugeln lassen sich einfach mit den Händen formen. Meine sind etwas ungleichmäßig geworden, was dann aber nach dem Wälzen der Kugeln im Kakao doch seinen Reiz hat. Perfekt unperfekt! Und wirklich lecker!

  • Einmachen - Früchte, Beeren, Pilze und Gemüse richtig konservieren

    Sonntag, 21. Juni 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchbesprechung, Einmachen - Früchte, Beeren, Pilze und Gemüse richtig konservieren

    Es kommt so langsam wieder in Mode, Obst und Gemüse einzumachen oder nach anderer traditioneller Methode haltbar zu machen, also zu Kompott, Marmeladen, Essiggemüse, Saucen und Säften zu verarbeiten, sodass es lange haltbar ist. Dass was im Sommer und Herbst im Garten gewachsen ist, steht dann auch im Winter zur Verfügung. Genauso kann man auch mit Obst und Gemüse vom Markt oder mit Beeren und Pilzen aus dem Wald verfahren.

  • Kathrin Ertl: Beerenstark! - Süßes aus heimischen Beeren

    Montag, 23. März 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchbesprechung, Rezepte, Kathrin Ertl Beerenstark! - Süßes aus heimischen Beeren

    Heimische Beeren lassen sich vielfältig in der Küche verwenden. Vor allem Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren werden in den Rezepten zu Gebäck und Desserts verarbeitet. Jeweils ein Rezept gibt es dann auch zu Stachelbeeren, Preiselbeeren und Holunderbeeren.

  • Matthias Reimann: Müsli - selbstgemacht & lecker

    Mittwoch, 4. Februar 2015 - in Rezensionen-Kochbuch

    Buchbesprechung, Rezension, Kochbuch, Rezepte, Matthias Reimann: Müsli - selbstgemacht & lecker

    Das Müsli hat Tradition zum Frühstück. In einer kleinen Müsli-Geschichte schildert der Autor, wer es erfunden hat. Mittlerweile gibt es unzählige Variationen davon. Die Regale in Supermarkt, Drogerie und Bioladen sind voll davon. Sie haben fast alle eins gemeinsam, sie enthalten zu viel Zucker. Wer sein Müsli selber macht, bestimmt, was drin ist. Matthias Reimann gibt mit seinem Buch Anregungen.

     

     

     

  • Andreas Geitl: Genial bayerisch!

    Montag, 22. Dezember 2014 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchtipp, Buchbesprechung Andreas Geitl: Genial bayerisch!

    Bei einem Kochbuch fällt mein erster Blick auf die Fotos und die sind schon mal sehr gut gemacht. Es sind schöne großformatige Bilder der fertigen Gerichte, die Appetit und Lust aufs Nachkochen machen. Der nächste Blick fällt auf die Rezeptanleitungen. Als gut strukturiert sind diese zu bezeichnen. Die Schrift ist angenehm groß. Die Arbeitsschritte sind übersichtlich aufgeteilt. Nicht zuletzt ist der Koch eine interessante Persönlichkeit und aus dem Fernsehen bekannt. Gegliedert ist das Buch nach Jahreszeiten, wobei es hier eine zusätzliche gibt, nämlich die „Starkbier- & Wiesenzeit“.

  • Claudia Schmidt: Crumbles & Crisps

    Donnerstag, 18. Dezember 2014 - in Rezensionen-Kochbuch

    Crumbles und Crisps sind fruchtige Kuchen ohne Boden mit knusprigen Streuseln obendrauf. Wer gerne ohne großen Aufwand backt oder wenig Zeit zum Teigkneten hat, sollte diese ausprobieren. Die Autorin hat eine Reihe sehr schöner und abwechslungsreicher Rezepte zusammengestellt.

     

     

     

  • Die leckersten Plätzchen aus der Landfrauen-Bäckerei

    Samstag, 13. Dezember 2014 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension, Buchbesprechung Büchertipp Die leckersten Plätzchen aus der Landfrauen-Bäckerei

    Den Duft nach frisch gebackenen Plätzchen mag sicher jeder gerne. Rezeptbücher gibt es unzählige, aber wer nach traditionellen Rezepten sucht, ist mit dem Buch bestens bedient. Hier sind sie drin, die Ochsenaugen, das Spritzgebäck, die Florentiner, die bunten Butterplätzchen, die Anisplätzchen, die Nussecken, die Vanillekipferln und die Gewürzspekulatius. Man findet Plätzchen für jede Gelegenheit, also auch solche, die man im Sommer essen kann, darunter auch Kreatives wie Himbeertörtchen, Nusskugeln mit Aprikosenkonfitüre und Johannisbeerkränzchen.

  • Lene Knudsen: Mug Cakes - Trendige Tassenkuchen in 5 Minuten

    Mittwoch, 10. Dezember 2014 - in Rezensionen-Kochbuch

    Rezension Buchbesprechung Buchkritik Lene Knudsen: Mug Cakes - Trendige Tassenkuchen in 5 Minuten

    Kuchen backen ist meist eine aufwendige Angelegenheit. Zubereitung und Backvorgang nehmen viel Zeit in Anspruch. Geht es nicht ein bisschen schneller? Mit Mug Cakes, den kleinen Becherkuchen aus der Mikrowelle, ist das möglich. Schnell wird ein Teig in der Tasse zusammengerührt und in der Mikrowelle gebacken. Wer mag, kann den Kuchen noch mit Glasur oder Creme krönen.

  • Jennifer Lee: 100 süße & salzige Mug Cakes – Himmlische Leckereien aus der Tasse

    Montag, 17. November 2014 - in Rezensionen-Kochbuch

    Mug Cakes sind kleine Kuchen, die in einer Tasse in der Mikrowelle zubereitet werden. Die Kuchen sind anders als die, die in Ofen gebacken werden. Zubereitung und Backvorgang benötigen nur wenig Zeit. Es werden auch immer nur ein bis zwei Portionen, es kommt auf die Tassengröße an, zubereitet.

     

    Jennifer Lee ist sehr fantasievoll, was die Tassenkuchen betrifft. Sie benötigt nur wenige Grundzutaten, die dann durch weitere Geschmacksträger, wie zum Beispiel Gewürze oder Früchte, ergänzt werden. Gebacken wird mit Ei, aber auch ohne. Selbst Mehl kommt nicht immer zum Einsatz.

« < 1 - 2 - 3 - 4 - 5 > »