In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

Artikel in der Kategorie Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

  • James Hamblin: Natürlich waschen! - Was unsere Haut wirklich gesund hält

    Donnerstag, 30. September 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    James Hamblin Natürlich waschen, Was unsere Haut wirklich gesund hält, Hautmikobiom, Hautpflege, Pflegeprodokte, natürliche Kosmetik, Rezension, Buchkritik, Leseempfehlungen, Online Review, Bewertung

    Schon morgens folgen wir einer Routine, die unserer Körperpflege dient. Wir duschen, cremen und desodorieren. Dabei helfen uns zahlreiche Pflegemittel. Mit der Liste der Inhaltsstoffe kann kaum jemand etwas anfangen, mit den Werbeversprechen auf der Vorderseite der Flaschen und Tiegel dagegen schon.

    James Hamblin betrachtet die Produkte der Kosmetikindustrie kritisch und lässt sich von den Werbeslogans nicht beeindrucken. Selbst wer viel Aufmerksamkeit in seine Hautpflege steckt, hat kaum gesündere und strahlendere Haut. Manche Produkte schaden sogar mehr, als sie nutzen. Nebenwirkungen sind nicht auszuschließen. Woran liegt das? Und was braucht die Haut tatsächlich?

  • Hans-Ulrich Grimm: Dumm gegessen

    Mittwoch, 15. September 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Hans-Ulrich Grimm, Dumm gegessen, Wie uns die Nahrungsindustrie um den Verstand bringt, Online Review, Bewertung, Lesetipp, Rezension, Ernährung, Mangelernährung, Zusatzstoffe

    Was wir essen, hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Das ist bekannt. Und trotzdem kommen täglich Fertiggerichte auf den Tisch. Isst ja jeder. Mag sein, dass die Verdauung mal nicht rund läuft oder die Figur darunter leidet. Hans-Ulrich Grimm zeigt aber auch, dass Intelligenz und Leistungsfähigkeit leiden und der IQ-Wert sinkt. Tatsächlich scheint es an der Ernährung zu liegen, dass das Gehirn schneller altert. Demenz kann die Folge sein. Doch auch wer vegan oder vegetarisch isst, lebt gefährlich, denn auch hier kommen viele verarbeitete Lebensmittel auf den Tisch, die vollgepackt sind mit fragwürdigen Zusatzstoffen. Was als besonders gesund gilt, muss es also noch lange nicht sein. Hans-Ulrich Grimm hat nachgeforscht. Wie immer sehr akribisch und unter Einbeziehung zahlreicher Studien, die kritisch gedreht und gewendet werden, sowie aufschlussreicher ärztlichen Meinungen.

  • Dr. med. Marianne Koch: Alt werde ich später

    Donnerstag, 2. September 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. med. Marianne Koch, Alt werde ich später, Gesundheit, Ratgeber, Online Review, Bewertung, Rezension, Lesetipp, Buchbesprechung, Einsamkeit, Achtsamkeit, Ernährung, Alterskrankheiten

    Wer möchte nicht geistig und körperlich fit bleiben bis ins hohe Alter? Dr. Marianne Koch hat deshalb in diesem Buch zusammengetragen, wie das gelingen kann. Sie bringt dabei neueste wissenschaftliche Fakten und ihre eigene Lebenserfahrung mit ein.

    Das Buch wirkt sehr aufgeräumt, sodass man nie den Überblick verliert. In acht Kapiteln schreibt die Autorin über den Wandel des Älterwerdens, warum wir überhaupt altern und warum Anti-Aging-Mittel dagegen nicht helfen.

    Vielmehr ist es unsere Lebenseinstellung, die uns helfen kann. Deshalb ist ein ganzes Kapitel dem Selbstbewusstsein gewidmet. Denn wenn Unzufriedenheit das Leben bestimmt, ist es sinnvoll, mutig zu sein und neue Wege zu gehen. Manchmal reichen hier schon kleine Veränderungen aus. Außerdem geht es um Achtsamkeit und darum, wie wichtig es ist, sich selbst zu mögen.

  • Annette Sabersky: Apfelessig neu entdeckt – Der Alleskönner und seine unbegrenzten Verwendungsmöglichkeiten

    Freitag, 7. Mai 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Annette Sabersky: Apfelessig neu entdeckt – Der Alleskönner und seine unbegrenzten Verwendungsmöglichkeiten, Corona, Coronavirus, Hygiene, Haushalt, Rezension, Fruchtessig, Lesetipp, Gesundheit, Rezepte, Online, Review, Bewertung

    Apfelessig soll unglaublich gesund sein! Das liest und hört man immer wieder. Die Frage ist, ob das stimmt. Die Ernährungswissenschaftlerin Annette Sabersky hat recherchiert und sich Studien, die sich mit der gesundheitlichen Wirkung von Apfelessig beschäftigen, durchgesehen. Sie hat interessante Erkenntnisse herausgefiltert und für dieses Buch aufgearbeitet.

    Zunächst wird die Frage geklärt, seit wann Essig für medizinische Zwecke genutzt wird und hier natürlich auch speziell der Apfelessig. Weiter geht es mit der Herstellung und den verschiedenen möglichen Verfahren. Es folgt eine Einkaufsberatung, die deutlich macht, wie sich die unterschiedlichen Qualitäten unterscheiden und was das für die Wirkung bedeutet. Wer möchte, kann den Apfelessig einmal selbst herstellen. Zwei einfache Methoden werden vorgestellt.

  • Dr. med. Anne Fleck: Energy! - Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth

    Mittwoch, 14. April 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. med. Anne Fleck, Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth, Gesundheitsratgeber, Gesundheit, Ratgeber, Verdauung, Ernährung, Rezension, Buchempfehlung, Online Review

    Wer ist nicht gelegentlich schlapp und müde? Es ist normal, sich nach einem wirklich anstrengenden Tag erschöpft zu fühlen. Es gibt aber Menschen, bei denen dieser Energielosigkeit Alltag ist, ohne dass dafür ein Grund auszumachen ist. Dr. Anne Fleck bietet Hilfe an. Sie ist Ärztin für Innere Medizin, Rheumatologie, Präventiv- und Ernährungsmedizin und verfolgt ganzheitliche Ansätze. Sie möchte mit ihrem Buch den Ursachen für die Abgeschlagenheit auf die Spur kommen und Lösungsansätze anbieten.

    Zunächst wird beschreiben, was die Energie rauben kann. Es ist Detektivarbeit. Möglicherweise steckt eine gestörte Verdauung, eine stumme Entzündung, eine unbemerkte Infektion oder eine Nahrungsmittelintoleranz dahinter. Die verschiedenen Ursachen werden nach Problemfeldern aufgeschlüsselt und genau betrachtet. Selbsttests mit verschiedenen Fragen erleichtern die Zuordnung. Mit dem erlangten Wissen und dem „Spickzettel für den Arztbesuch“ ist es möglich, einen Verdacht zu untermauern. Der Hausarzt bleibt also, wenn möglich und gewollt, Ansprechpartner.

  • Bodo Schäfer Ich kann das. - Eine Geschichte über die drei Worte, die unser Leben verändern

    Sonntag, 21. März 2021 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Bodo Schafer, Ich kann das, Eine Geschichte über die drei Worte, die unser Leben verändern, Selbstbewusstsein, Wertschätzung, Selbstvertrauen, Rezension, Buchempfehlung Online Review, Ratgeber

    Mit dem Selbstbewusstsein ist das so eine Sache. Im entscheidenden Moment versagt es und so mancher fühlt sich klein und unbedeutend. Andere haben wiederum ein Auftreten, das scheinbar von unerschütterlichem Selbstvertrauen geprägt ist. Aber wie geht das? Bodo Schäfer vertritt die Meinung, dass Selbstbewusstsein trainierbar ist. Das zeigt er am Beispiel von Karl. Der junge Mann verursacht aus Unaufmerksamkeit einen Auffahrunfall und lernt so Marc kennen. Der lässt sich von dem Vorfall nicht aus der Ruhe bringen, was Karl, den der Unfall ganz schön mitgenommen hat, zutiefst verwundert. Er ist nun mal nicht selbstbewusst. Marc dagegen schon. Ihm gehört die „Akademie für Selbstbewusstsein“ und er will Karl helfen.

  • Dr. med. Franziska Rubin: 7 Minuten am Tag - Endlich gesünder leben

    Samstag, 21. November 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. med. Franziska Rubin, 7 Minuten am Tag, Endlich gesünder Leben, Lesetipp, Buchempfehlung, Rezension, Gesundheit, Bewegung, Ernährung, Achtsamkeit, Schönheit, Rezepte, Online Review, Bewertung

    Sollte es tatsächlich möglich sein, mit 7-Minuten-Aktivitäten gesünder zu leben? Es wäre fantastisch. Tatsächlich sind es ja oft die kleinen Dinge in unseren Verhaltensweisen, die etwas bewirken. Die Ärztin Dr. Franziska Rubin weiß das nur zu genau. Auch sie schaut immer wieder, was sich bewährt hat und was es Neues zum Thema gibt. Ihr ist eine Bewertung möglich, denn sie kennt die medizinischen Hintergründe, hat die neusten Studienergebnisse parat und verfügt über eigene Erfahrungen.

    Das Buch ist keines, das in einem Rutsch gelesen wird. Vielmehr muss es 7 Wochen lang Tag für Tag zur Hand genommen werden. Für jeden Tag gibt es eine kleine Aufgabe, die nur 7 Minuten in Anspruch nimmt, aber auch gerne verlängert werden kann. Dabei werden verschiedene Bereiche angesprochen, darunter Mind-Body-Medizin, Entspannung, Ernährung und Bewegung. Wir pflegen unsere Hände, probieren das Ölziehen aus, genießen eine goldene Milch, bemühen uns um Nachhaltigkeit, machen ein Mini-Work-out, bereiten ein gesundes Müsli zu oder erholen uns mit Powernapping. Die Aufgaben sind also meist sehr einfach und gar nicht mal unbedingt neu.

  • Lisa Butterworth: Mein natürliches & nachhaltiges Zuhause – Frei von Gift- und Schadstoffen Raum für Raum

    Dienstag, 11. August 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Lisa Butterworth, Mein natürliches & nachhaltiges Zuhause – Frei von Gift- und Schadstoffen Raum für Raum, Rezension, Online Review, Zero Waste, Beautyprodukte selber machen, Putzmittel selber machen

    Die Dinge, die wir um uns haben, sollten möglichst umweltfreundlich und nachhaltig sein. Der Trend geht hin zu einem gesunden Wohnumfeld, doch besteht in der ganzen Wohnung Nachholbedarf. Wer Ideen zur Verwirklichung seiner Pläne sucht oder nicht weiß, wo zu beginnen ist, sollte sich mit dem Buch befassen. Es ist ein Ratgeber mit Tipps, die sich nicht selten überraschend einfach umsetzen lassen.

    Nun ist es nicht besonders nachhaltig, die Wohnung einmal komplett auszumisten und neu zu beginnen. Das möchte die Autorin auch nicht erreichen. Vielmehr geht es darum, einmal näher hinzuschauen und sich die Probleme, die durch das eigene Konsumverhalten entstehen, bewusst zu machen.
    Nach und nach kann man sich dann Raum für Raum vornehmen und austauschen oder nicht mehr nachkaufen, was mit Schadstoffen belastet ist.

  • Rosi Mangger Walder: Das Kräuterwissen meiner Großmutter

    Mittwoch, 29. Juli 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Rosi Mannger Walder, Das Kräuterwissen meiner Großmutter, Eine Schatzkiste voller Heilmittel und Kochrezepte, Wildkräuter, Kräuter sammeln, Naturheilkunde, Kräutermedizin, Online Review, Rezension, Buchbesprechung, Lesetipp, Kräuterbuch

    Rosi Mangger Walder wurde schon als Kind mit Wildkräutern vertraut gemacht. Die Familiengeschichte wird im Buch angerissen. Seit Generationen setzen die Familien auf natürliche Hausmittel. Besonders viel hat die Autorin von ihrer Großmutter Agnes gelernt. Dieses überlieferte Wissen und die Rezepturen wurden auf den neusten Stand gebracht. Die Autorin ist nicht nur Meisterfloristin, sondern auch Kräuterpädagogin. Auf einigen Seiten beschreibt sie ihre Heimat Südtirol und geht auf die Pflanzen, die dort wachsen, ein. Die wichtigsten Inhaltsstoffe werden aufgezeigt und in ihrer Heilwirkung beschrieben. Wer Pflanzen sammeln möchte, muss wissen, welche geschützt oder teilgeschützt sind. Hierzu gibt es Listen, die gut zu überblicken sind. Auch ein Sammelkalender für alle im Buch erwähnten Pflanzen wird zur Verfügung gestellt.

  • Christine Gitter: Ist das gesund oder kann das weg? - Wirklich alles über Nahrungsergänzungsmittel

    Donnerstag, 21. Mai 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Christine Gitter Ist das gesund oder kann das weg? Wirklich alles über Nahrungsergänzungsmittel, Corona, Virus, Gesundheit, Online, Bewertung, Review, Rezension, Lesetipp, Powerfood

    Irgendwas an Nahrungsergänzungsmitteln hat fast jeder im Schrank stehen. Die Werbung offeriert Wunder und das hat eine verkaufsfördernde Wirkung. Man braucht kein Rezept und keinen ärztlichen Rat, um ein Mittel zu kaufen, das der eigenen Gesundheit auf die Sprünge helfen soll. Doch tut man sich mit den Mittelchen, die oft richtig teuer sind, nicht immer einen Gefallen.

    Die erfahre Apothekerin durchleuchtet die Welt der Nahrungsergänzungsmittel. Dabei zeigt sie auf, wo der Unterschied zu Medikamenten liegt. Der Leser erfährt, wie der Tagesbedarf an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen ermittelt wurde und welche Aussagekraft er hat. Die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe werden hinsichtlich ihrer Notwendigkeit und Wirksamkeit als Nahrungsergänzungsmittel bewertet. Hier zeigt sich, dass viele Wundermittel keine sind, auch wenn die Werbung das suggeriert. Sie sind nicht selten nutzlos und überflüssig. Bei Überdosierung kann es sogar gefährlich werden. Auch Wechselwirkungen mit Arzneimitteln sind möglich. Für manches Nahrungsergänzungsmittel ist das ein Ausschlusskriterium.

  • Adaeze Wolf: Natürlich gut – Entspannt essen, gesund und glücklich leben

    Mittwoch, 18. März 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Adaeze Wolf, Natürlich gut - Entspannt essen, gesund und glücklich leben, Ernährung, Bewegung, Achtsamkeit, Lebensstil, Lebensweise, ändern, Rezension, Lesetipp, Gesundheit, Online Bewertung, Review

    Wie wir uns fühlen, ist von vielen Faktoren abhängig. Deshalb hat die Autorin ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das neben der Ernährung auch Bewegung und Achtsamkeit mit einschließt. Sie nennt ihr Lebenskonzept „Das Naturally-Good-Prinzip“ und erklärt es umfassend im Buch. Um es umsetzen zu können, muss man sich ausführlich damit befassen, wobei gesundheitsbewussten Menschen viele Empfehlungen sicher nicht neu sind. Wer irgendwo stecken geblieben ist, weil die Motivation nachgelassen hat, kann mit dem Buch noch einmal durchstarten und sein Leben überdenken. Die Autorin versteht es, für ihr Konzept zu begeistern!

    Es geht im Buch nicht darum, sein Leben mit einer Diät umzukrempeln. Vielmehr ist es der Autorin ein Anliegen, dass ihre Leser zu einem natürlichen und entspannten Essverhalten finden und lernen, gute Lebensmittel wertzuschätzen, denn Nahrung kann Heilmittel sein und die Gesundheit fördern.
    Ebenso wichtig für das Wohlbefinden ist es, in Bewegung zu kommen. Auch hier geht es nicht, um ein großes Sportprogramm, sondern um mehr Aktivität im Alltag. Es mag am Anfang Überwindung kosten, aber die Autorin weiß, wie man es schaffen kann, seine Komfortzone zu verlassen und eine Routine zu entwickeln.
    Zu einem gesunden Lebensstil gehört es außerdem, auf die Signale des Körpers wahrzunehmen. Achtsamkeit hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Sich glücklich zu fühlen ist, so die Autorin, ist eine bewusste Entscheidung.

  • Dr. med. Mareike Awe: Wohlfühlgewicht - Wie du dich vom Diät-Zwang befreist und intuitiv deine Wohlfühlfigur erreichst

    Samstag, 4. Januar 2020 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. med. Mareike Awe Wohlfühlgewicht - Wie du dich vom Diät-Zwang befreist und intuitiv deine Wohlfühlfigur erreichst, Rezension, Online Bewertung, intuitiv essen, intuitive Ernährung, Mentalübungen, Körperbewusstsein, Essgewohnheiten ändern, entspannt essen, gesundes Körpergefühl

    Viele Menschen haben verlernt, intuitiv zu essen. Das daraus entstandene Übergewicht, ist schlecht hinzunehmen. So werden Kalorien gezählt und Diäten gemacht, die allerdings keine langfristige Gewichtsabnahme sicherstellen können. Dazu kommt, dass Diäten keinen Spaß machen. Sie sind verbunden mit Verzicht, Verboten und Frust und können Heißhunger auslösen. Aber auch nicht alles, was im Rahmen einer langfristigen gesunden Ernährungsumstellung empfohlen wird, muss nicht unbedingt erfolgreich sein. Jeder Mensch ist anders und isst anders, deshalb kann gesunde Ernährung für jeden anders aussehen.

    Dr. Mareike Awe ist der Meinung, dass jeder Mensch weiß, was ihm guttut an Nahrungsmitteln und welche Menge. Dieses intuitive Essen kann wieder erlernt werden. Wohlfühlgewicht ist nicht das, was uns in den Medien vorgegaukelt wird. Das Gewicht, mit dem man sich wohlfühlt, ist individuell.
    Die Autorin versucht, den Leser mit ihrem intueat-Programm, es beinhaltet intuitives Essen und Mentaltraining, ein normales Essverhalten, eine positive Körperwahrnehmung und Lebensfreude zu vermitteln. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Aber das Buch informiert nicht nur, es inspiriert und fordert zum Umdenken auf.

  • Dr. Annette Kerckhoff: Die Küchen-Apotheke - Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln

    Sonntag, 20. Oktober 2019 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Dr. Annette Kerckhoff, Die Küchen-Apotheke – Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln, Ingwertee, Naturheilkunde, Hausmittel, Rezension, Lesetipp, alternative Medizin

    Heilwissen kann helfen, Beschwerden zu lindern. Nicht immer ist jedoch der Gang zur Apotheke möglich und manchmal hat auch die eigene Hausapotheke nichts Passendes zu bieten. Was man so im Internet liest, ist mit Skepsis zu betrachten. Aber auch Lebensmittel können, entsprechend angewendet, Heilmittel sein. Das hat seine Grenzen, das ist klar! Deshalb hat Dr. Annette Kerckhoff genauer hingeschaut. Sie zeigt im Buch, welche Lebensmittel, in welcher Form auf natürliche Weise tatsächlich Linderung bringen können. Zu diesen Lebensmitteln gehören beispielsweise Apfel, Ingwer, Knoblauch, Honig, Essig, Zitrone, Reis und Salz. Das kann man meist in jeder Küche finden.

  • Arnold Achmüller: Kindergesundheit - Kraut und Wurzel, Band 5

    Freitag, 27. September 2019 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Arnold Achmüller, Kindergesundheit, Kraut und Wurzel, Band 5, Rezension, Buchempfehlung, Kinderheilkunde, Kindermedizin, Kinder, Naturheilkunde, Kräuter, Kräuter für Kinder

    Die Naturheilkunde hat auch für Kinder Möglichkeiten zu bieten, Beschwerden zu lindern. Allerdings muss man hier Vorsicht walten lassen. Auf die möglichen Gefahren weist der Apotheker Arnold Achmüller in seinem Buch gleich am Anfang hin. Einige pflanzliche Heilmittel sind geeignet. Sie sind sanft und verträglich und haben sich seit Langem bewährt. Aber es gibt auch solche, die für Kinder, insbesondere für Säuglinge und Kleinkinder, aus bestimmten Gründen absolut nicht anzuraten sind, obwohl sie bei Erwachsenen gut helfen. Vermerkt ist, wann ein Kind dem Arzt vorgestellt werden muss. Die Selbstmedikation hat also Grenzen, die man nicht ignorieren darf. Der Autor ist sehr deutlich in seinen Aussagen! Seine Warnung kommt an.

    Anwendbare Rezepturen werden im Hauptteil vorgestellt. Dieser ist nach Art der Beschwerden unterteilt. Rezepte gibt es für Erkältungen, Halsschmerzen, Husten, Durchfall und Erbrechen, Dreimonatskoliken, Schlafprobleme, stumpfe Verletzungen Windeldermatitis und Hautirritationen. Das Krankheitsbild wird erklärt und es werden die Symptome beschrieben, darunter auch solche, die einen Arztbesuch unumgänglich machen. Bei leichten Beschwerden können die Möglichkeiten der Kräutermedizin gut genutzt werden. Das sind beispielsweise Teezubereitungen, Gurgellösungen, Wickel, Salben, Sirupe und Massageöle. Es zeigt sich, dass man doch sehr viele Möglichkeiten hat, zu helfen. Mit der Behandlung wird intensive Zuwendung gegeben, denn auch das ist für die Heilung und das Wohlbefinden von nicht zu unterschätzender Wichtigkeit.

  • Matthew Johnstone und Dr. Michael Player: Kein Stress! - Wie Sie Stress und Angstgefühle bewältigen und gelassener werden

    Samstag, 14. September 2019 - in Rezensionen-Ratgeber-Gesundheit

    Matthew Johnstone und Dr. Michael Player, Kein Stress! - Wie Sie Stress und Angstgefühle bewältigen und gelassener werden, Angst, Depression, Achtsamkeit, Stressempfinden, Wohlfühlen, Ratgeber, Gesundheit, Psychologie, Gelassenheit, Bewältigungsstrategien, Krisenintervention, katastrophisieren

    Etwas mehr Gelassenheit, wer wünscht sich das nicht? Nicht immer ist es der Stress von außen, der uns belastet. Vielmehr führt unser Umgang damit zu Problemen. Matthew Johnstone, Autor und Illustrator, hat damit seine Erfahrungen gemacht. Auch Dr. Michael Player ist dieses Phänomen nicht unbekannt. Er ist Psychologe, forscht zum Thema Stress und kennt sich ebenfalls bestens mit Bewältigungsstrategien aus.

    Es gibt viele Ratgeber zu diesem Thema. Man liest sie und fällt, sofern man nicht ausreichend motiviert wird, irgendwann wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Sich eisern um Besserung bemühen zu müssen, ist nun mal auch Stress. Und so quält man sich durchs Leben. Es wird schon irgendwie gehen.

    Die Autoren haben eine eigene Herangehensweise. Es geht ihnen nicht darum, dem Stress den Kampf anzusagen, denn der wird nicht verschwinden. Vielmehr ist er unvermeidlich und manchmal sogar nötig. Was wir aber ihrer Meinung nach ändern können, ist unsere Reaktion auf den Stress. Die Autoren führen dem Leser vor Augen, welche Mechanismen ablaufen und was dazu führt, dass wir vom Stress krank werden. Es wird ganz genau beschrieben, was im Körper in Gang kommt und warum. Unsere Bewertungen, unsere Verhaltensweisen und vor allem unsere Gedanken sind ausschlaggebend dafür, wie wir uns fühlen. Es ist wichtig, das zu erkennen, zu verstehen und einzusehen.

« < 1 - 2 - 3 - 4 - 5 > »