In diesem Blog finden Sie Rezensionen und Buchempfehlungen zu Büchern, die ich gelesen habe und Hinweise auf meine eigenen Neuerscheinungen. Die Beiträge sind als Werbung zu verstehen.

Klicken Sie auf den Titel, um den ganzen Beitrag zu lesen.

 

Belletristik   Kinderbuch   Krimi   Jugendliteratur  Kochbuch   Ratgeber-Gesundheit   Ratgeber-Garten   Hist. Roman

  • Morgan Dark: Secret Zero - Das Spiel beginnt ...

    Mittwoch, 21. Februar 2018 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Morgan Dark, Secret Zero, Jugendbuch, Mystery, Buchempfehlung, Buchrezension, raffinierter Diebstahl, Dieb, Krimi

    Kyle Bradford ist ein beliebter Schüler im exklusiven Internat Drayton. Doch er gerät in Verdacht, ein Dieb zu sein. Zero stielt auf eine sehr ungewöhnliche Art und Weise kostbare Gegenstände und lässt sich nicht erwischen. Er scheint ein Alleingänger zu sein. Nichts ist über ihn bekannt. Dass er die Diebstähle begangen hat, sieht man nur an der Münze, die er jedes Mal als Erkennungszeichen hinterlässt.

     

    Niemand kann sich vorstellen, dass Kyle Bradford etwas mit den Diebstählen zu tun hat oder dass er Zero sein könnte. Es liegt, wenn man genau hinsieht, nicht im Bereich des Möglichen. Er ist nicht annähernd raffiniert genug, die Taten zu planen und durchzuführen. Aber einer hat das Gesicht des Diebes ohne Maske gesehen und meint, ihn in Kyle Bradford wiederzuerkennen. Es ist Detektive Dimitri Cooper. Nur kann er nicht beweisen, dass Kyle tatsächlich für die Diebstähle verantwortlich ist. Er heftet sich an die Fersen des jungen Mannes und lässt ihn keine Sekunde mehr aus den Augen.

  • Johan Bargum: Nachsommer

    Sonntag, 18. Februar 2018 - in Rezensionen-Belletristik

    Johan Bargum, Nachsommer, Rezension, Lesetipp, Buchempfehlung, Familientragödie, Brüder, Schicksal, Familie

    Carl war immer der Liebling der Mutter, bis er aus beruflichen Gründen überraschend in die USA ausgewandert ist. Olof hat die damit einhergehenden Gefühle nie überwunden. Zumal damit auch Klara aus seinem Leben verschwunden ist. Sie hat sich für Carl entschieden und ist mit ihm gegangen. Er hatte keine Chance. Er weiß nichts von ihren wahren Gründen dafür. Sie hat die Tür zugeschlagen. Die Entfernung zwischen ihnen ist damit unüberwindbar geworden.

     

    Die Brüder treffen im Haus in den südfinnischen Schären erst wieder aufeinander, als die Mutter im Sterben liegt. Hier werden die alten Erinnerungen wach, die kaum verheilten Narben brechen auf, zumal Carl mit seiner Frau und den zwei Kindern anreist. Schnell ist die friedliche Atmosphäre in diesem Spätsommer dahin. Denn Olof will sich von seinem Bruder nicht wieder in die alte Rolle drängen lassen.

  • Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das grauenvolle Grab - Band 5

    Donnerstag, 15. Februar 2018 - in Rezensionen-Jugendliteratur

    Jonathan Stroud, Das grauenvolle Grab, Band 5, letzter Band, Gruselroman, Mystery, Geister, Geisterjagd, Geisterplage, Rezension, Buchempfehlung

    Der Schädel ist ja für manche Überraschung gut. Was er jetzt von sich gibt, ist allerdings wirklich nicht zu glauben. Marissa Fittes ist schon lange tot. Soviel steht fest. Nur der Schädel ist da anderer Meinung. Überprüfen kann das nur, wer in die Gruft im Fittes-Mausoleum hinabsteigt und in den Spezialsarg schaut. Lockwood, Lucy, George, Holly und Kipps wollen es wissen. Sie müssen es wissen, denn nur so kommen sie bei ihren Nachforschungen weiter. Sie glauben, dass die ehemalige Agenturchefin mit dem Geisterplage zu tun oder diese sogar ausgelöst hat. Lockwood & Co. wird es nicht einfach gemacht. Selbst verständlich wurden Vorkehrungen getroffen. Jeder, der versucht, in die Gruft zu kommen, legt sich mit Kräften an, die nicht beherrschbar sind.

    Dass, was die jungen Leute herausfinden, zieht einiges nach sich …

  • Franziska Jaekel: Mein Fühlbilderbuch - Bauernhof - Mit Reinem, Fühl- und Glitzerelementen

    Dienstag, 13. Februar 2018 - in Rezensionen-Kinderbuch

    Franziska Jaekel, Mein Fühlbilderbuch - Bauernhof - Mit Reinem, Fühl- und Glitzerelementen, Bilderbuch mit Fotos, Tierfotos, Kinderbuch, Bilderbuch, Buchempfehlung, ab 1 Jahr

    Mit dem Buch können Kinder einen Ausflug auf den Bauernhof machen. In der Fantasie tuckert der Traktor über das Feld und die Kinder können überlegen, was alles im Anhänger transportiert werden kann.

    Die Kuh hat braunes Fell, über das doch tatsächlich gestreichelt werden kann. Ein kleines Entenküken plantscht im Wasser. Die Schafe stehen auf der Weide. Auch das Lamm darf gestreichelt werden. Das Fell ist ganz weich! Ein Strohballen fühlt sich ganz anders an. Und was ist mit dem Ei, das die Henne die ganze Zeit bebrütet hat? Was glitzert da am Traktor so schön? Sind die Weizenähren schön reif?

     

    Sehr spannend ist dieses kleine Buch! Es gibt sehr viel zu sehen! Die Tiere sind tatsächlich so gestaltet, dass es ein Eckchen zum Streicheln für ein realistisches Gefühl gibt. Eine Kuh fühlt sich anders an als ein Ferkel! Aha! Es gibt viele Fühl- und Glitzerelemente, die es zu erkunden gilt. Das macht sehr viel Spaß!

  • Margrit Schriber: Glänzende Aussichten

    Dienstag, 6. Februar 2018 - in Rezensionen-Belletristik

    Margrit Schriber, Glänzende Aussichten, Tankstelle, Tankwartin, Einzelgängerin, Belletristik, spannendes Buch, Leseempfehlung, Buchrezension

    Pia hat einst von ihrem Vater die kleine Tankstelle, die außerhalb des Dorfes liegt, geerbt. Bei ihr gibt es noch echten Service. Doch bricht die Zeit der Großtankstellen an. Selbstbedienung wird selbstverständlich. Ihr aufdringlicher Exfreund Luc fährt hier bei Pia immer noch gerne vor. Er glaubt, das Recht zu haben, bei ihr kostenlos zu tanken. Er fantasiert sich immer wieder irgendwelche Besitzansprüche zusammen, bedient sich an der Kasse und rät Pia, die Tankstelle zu verkaufen, damit sie ihn auszahlen kann. Er scheut sich nicht davor, schon mal handfeste Pläne zu machen.

    Auch der Gebrauchtwarenhändler von nebenan schielt herüber. Er braucht mehr Platz. Und natürlich hat auch der Benzinlieferant entsprechende Pläne für das attraktive Gelände und macht ein Angebot.

    Aber Pia will nicht. Die Tankstelle ist ihr Leben. Da kaum noch etwas reinkommt, beschließt sie, eine Autowaschstraße bauen zu lassen. Für diese erhoffte Belebung ihres Geschäfts nimmt in Kauf, sich hoch zu verschulden.

  • Sandra Grimm: Folge der Fingerspur - Tierbabys - Führe das Häschen zum Salat

    Samstag, 3. Februar 2018 - in Rezensionen-Kinderbuch

    Sandra Grimm, Folge der Fingerspur, Tierbabys, Bilderbuch, Vorlesebuch, für Kinder ab 1 Jahr, Buchempfehlung, Buchrezension, Häschen, Kätzchen, Hund, Küken

    Die Finger kleiner Kinder gehen mit diesem Buch auf Reisen. Auf jeder Seite sind Spuren, denen sie folgen können. Erst mal wird geübt. Es geht geradeaus, bergauf und bergab. Sogar ein Looping kann mit den Fingern gemacht werden. Nachgezeichnet werden Quadrat, Kreis, Dreieck und Oval.

     

    Das Häschen hat Hunger. Es frisst gerne frischen Salat. Um dahin zu kommen, muss es einer Spur nachgehen, der auch das Kind mit dem Finger folgen muss. Der kleine Hase hüpft und hoppelt. Das kann mit dem Finger nachempfunden werden.

    Das Kätzchen folgt einer Wollknäul-Spielmaus, der Hund einem Gummiknochen und das Küken sucht Körner. Am Ende gibt es noch ein Labyrinth mit Spuren, die sich auch mal überkreuzen. Hier darf sich das Kind nicht verlaufen. Es muss immer auf einer farbig markierten Spur bleiben.

  • Philippe Collignon und Bernard Bureau: Mehrjähriges Gemüse - Einmal pflanzen, dauernd ernten

    Mittwoch, 31. Januar 2018 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Philippe Collignon, Bernard Bureau, Mehrjähriges Gemüse - Einmal pflanzen, dauernd ernten, Samen ernten, Pflanzen teilen, Pflanzenpflege, Quadratbeete, Buchempfehlung, Rezension

    Es kann ganz schön ins Geld gehen, immer neue Samentütchen und Pflanzen für den Garten zu kaufen. Allerdings kann mit dem Anbau von mehrjährigem Gemüse gespart werden. Viele Pflanzen lassen sich durch Vermehrung teilen. Auch kann man selbst Samen ernten.

     

    Es geht nicht nur um Gemüse im Buch, sondern auch um Blattgemüse, Früchte und Kräuter. Zunächst gibt es Allgemeines zum Anlegen von dauerhaften Beeten. Hier werden die Quadratbeete favorisiert.

     

    Es folgen nun die Pflanzenporträts, beginnend mit dem Blattgemüse. Das schauen wir uns näher an. Den Schnitt- und Pflücksalat kennt sicher jeder. Empfohlen werden weiterhin Acker-Lauch, Berg-Sauerampfer, Englischer Spinat, Guter Heinrich, Stauden-Kohl und mehr. Vermehrt wird durch Wurzelausläufer, selbst gesammelte Samen oder Teilung. Manche Pflanzen samen sich selbst aus oder werden jedes Jahr üppiger.

  • Tomaten - Lieblingsrezepte rund um die rote Frucht

    Sonntag, 28. Januar 2018 - in Rezensionen-Kochbuch

    Tomaten, Lieblingsrezepte rund um die rote Frucht, Tomatenrezepte, Tomaten, Tomatensuppe, Tomatensalat, Rezepte, Buchempfehlung

    Ich mag Tomaten sehr gerne! Sie sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Für neue Ideen bin ich also zu haben. Dann sehen wir mal, was das kleine Büchlein zu bieten hat! Hier geht es nämlich nur um die rote Frucht. Zumindest spielt sie die Hauptrolle.

     

    Den Anfang macht dann auch gleich eine Smoothie-Bowl. Hier kommt die Tomate mit Mango und Banane zusammen. Mit Erdbeeren, Himbeeren und Ananas harmoniert die Tomate im „Gazpacho mit Früchten, Tomaten und Balsamico“. Es gibt aber auch klassische Rezepte wie „Tomatensuppe mit Käse“, „Bunter Tomatensalat“ und „ Fleischbällchen in Tomatensauce mit Basilikum“ Besonders gut gefallen mir „Gebackene Mozzarella mit Olivenbröseln, Tomaten und Basilikum“, „Bruschetta mit gemischten Kirschtomaten“ und „Kartoffeltörtchen mit Tomatenpüree und Kabeljau“.

    Wer zu viele Tomaten im Garten hat und für die kalte Jahreszeit etwas einkochen will, kann „Sauce aus frischen Gartentomaten“, „Ketchup mit Kirschtomaten“ oder „Gelee aus Tomaten und Himbeeren“ machen. Auch ein Rezept für „Getrocknete Tomaten in Öl“ ist im Buch zu finden.

  • Serge Schall: Parfümpflanzen - Eine kleine Geschichte der Parfümerie

    Samstag, 27. Januar 2018 - in Rezensionen-Ratgeber-Garten

    Serge Schall, Parfümpflanzen, Eine kleine Geschichte der Parfumerie, Ratgeber, Pflanzenratgeber, Parfüm, Duftstoffe, Duftplanzen, Rezension, Lesetipp

    Viele verschiedene Duftpflanzen, die für die Herstellung von Parfüms verwendet werden, stellt der Autor in diesem Buch vor. Er verweist auf kulturelle und geschichtliche Aspekt und beschreibt, welche Bedeutung Düfte für uns haben. Dabei hat die Gewinnung von Duftstoffen eine lange Tradition auch im gesundheitlichen Bereich und in der Aromatherapie. Viele verschiedene Produkte werden beduftet. Kaum ein Kosmetikprodukt kommt ohne Parfüm, ob nun pflanzlich oder synthetisch, aus. Manchmal wird eine duftgebende Pflanze auch einfach so genutzt. Wer kennt nicht den Duft der betörenden Duft Damaszener Rose, des beruhigenden Lavendels oder Frühlingsduft des Flieders.

     

    47 Pflanzenporträts gibt es im Buch. Ich habe diese mit großem Interesse studiert. Hier sind auch Pflanzen zu finden, die man in einem Buch über Düfte gar nicht vermutet. Dazu gehören Ingwer, Basilikum und Gewürznelkenbaum. Dabei sorgt man mit den Gewürzen ja auch für bestimmte Aromen in den Speisen.

  • Meine ersten Fingerspiele und Kinderreime

    Sonntag, 21. Januar 2018 - in Rezensionen-Kinderbuch

    Meine ersten Fingerspiele und Kinderreime, Kniereiterverse, Spielen, Rituale, Zehn kleine Zappelmänner, Himpelchen und Pimpelchen, Beschäftigung mit Kindern

    Fingerspiele, Reime und Kniereiterverse sind bei Kindern sehr beliebt. Schnell vertreiben sie Langeweile und Unmut. Selbst die Kleinsten haben ihren Spaß daran!

     

    Besonders bekannt sind die aus dem Volksgut stammenden Reime „Zehn kleine Zappelmänner“, „Hoppe, hoppe, Reiter“, „Morgens früh um sechs“, „Liebe Sonne, komm heraus“ und „Himpelchen und Pimpelchen“. Sie laden ein zum Mitmachen und Mitsprechen. Neben den Fingerspielen und Kniereiterversen stehen die entsprechenden Anweisungen. Diesen kann entnommen werden, welche Aktionen beim Vortragen des Reims auszuführen sind.

     

    Das Buch ist sehr schön mit farbenfrohen Zeichnungen gestaltet. Die Autorin hat viele Details herausgearbeitet, die für Kinder interessant sind. Es gibt also auf jeder einzelnen Buchseite viel zu sehen.

  • Bernd Penners und Stefanie Reich: Die kleine Maus sucht ein Zuhaus

    Donnerstag, 11. Januar 2018 - in Rezensionen-Kinderbuch

    Bernd Penners und Stefanie Reich, Die kleine Maus sucht ein Zuhaus, ab 2 Jahren, Bilderbuch, Kinderbuch, Tiergeschichte, Bauernhof, Rezension, Buchempfehlung

    Die kleine Maus wohnt im Rübenbeet, das Bauer Klaus gehört. Eigentlich ist es hier ganz schön. Doch es macht der kleinen Maus Angst, dass die Katze ihr Mauseloch kennt und öfter an ihre Türe klopft. Deshalb beschließt sie, auf dem Hof umzuziehen. Vielleicht gibt es ja ein schönes Plätzchen im Schweinestall? Die Maus ist willkommen. Da es hier aber ein wenig stinkt, beschließt sie, nach einem anderen Ort zu suchen. Aber auch bei den Hühnern gefällt es ihr nicht. Die sind der kleinen Maus zu wild. Auch die Schäfchen hätten einen Platz frei. Doch das Stroh im Stall pikst.

     

    Die kleine Tiergeschichte ist in lustigen Reimen verfasst, die sich gut vorlesen lassen, und die sehr schön illustriert sind. Die Zeichnungen sind farbenfroh und detailreich. Kindern macht es Spaß, sich lange auf den Seiten umzusehen und die Details zu entdecken. Sie können die Tiere kennenlernen, die es auf dem Hof gibt und sehen, was diese machen. Die Maus könnte überall wohnen, doch sie ist aus gutem Grund wählerisch.

  • Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

    Mittwoch, 27. Dezember 2017 - in Rezensionen-Krimi

    Lars Simon, Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen, Fantasy, Buchrezension, Rezension, Leseempfehlung, Mops, Hund, Magie, Zauberei

    Das Buch ist die Fortsetzung von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“, das mir sehr gut gefallen hat.

     

    Geheimnisvoll und magisch geht es weiter. Lennart und sein Mops Bölthorn müssen um jeden Preis verhindern, dass der böse Zauberer Olav Krähenbein wieder an Macht gewinnt. Er darf nicht an die Dunklen Pergamente gelangen, die ihm seine Kräfte zurückgeben können.

    Das geht natürlich nicht mit normalen Mitteln. Kommissarin Maja Tysia überwacht Lennart allerdings nahtlos. Vor ihr muss er seine magischen Fähigkeiten verbergen. Seltsame erscheinende Vorkommnisse hat er glaubwürdig erklären. Das ist keine leichte Aufgabe.

  • Muneji Fuchimoto: Fingerpuppen Origami

    Montag, 18. Dezember 2017 - in Rezensionen-Allgemeines

    Muneji Fuchimoto, Fingerpuppen Origami, Theater, Theaterspielen, Kindertheater, Märchenfiguren, Märchen, basteln, falten, Puppen

    Theaterspielen macht Kindern sehr viel Spaß! Noch spannender wird es mit dem selbst gebastelten Origami-Fingerpuppen. Der Autor konzentriert sich auf verschiedene beliebte Märchen, darunter „Rotkäppchen“, Der Wolf und die sieben Geißlein“ und „Der Froschkönig“. Es gibt aber auch Saisonales wie „Happy Halloween!“ und „Frohe Weihnachten!“

     

    Gefaltet werden also Wolf und Geißlein, Frosch und Prinzessin, Weihnachtsmann, Halloweenkürbis und mehr. Es gibt aber auch Dinge, die für die Kulisse gebraucht werden, wie das Schloss und die Blumen.

     

    Zunächst werden die einzelnen Figuren gezeigt, so wie sie auf der Bühne aussehen könnten. Danach beschreibt der Autor, welche Falttechniken angewendet werden und wie die Symbole zu verstehen sind. Es gibt eine Grundform, die bei vielen Figuren anzuwenden ist. Damit ist man schon mal gut vorbereitet auf das, was nun kommt.

  • Landlust: Die Rezepte Band 6 - Unsere Küche der Jahreszeiten

    Montag, 4. Dezember 2017 - in Rezensionen-Kochbuch

    Landlust: Die Rezepte Band 6 - Unsere Küche der Jahreszeiten, Rezension, Buchempfehlung, Kochbuch, Rezepte, Kochen, Backen, saisonale Küche, regionale Küche

    In diesem Buch sind die Jahreszeiten-Rezepte aus zwei Jahrgängen „Landlust“ zu finden. Es ist also nicht nötig, sämtliche Rezepte aus der Zeitschrift auszuschneiden. Das wird ohnehin schnell unübersichtlich.

    Sortiert ist das Buch aber nicht nach Jahreszeiten, sondern nach der Art der Gerichte. Man muss selbst schauen, was an Gemüse und Obst gerade Saison hat und dann ein passendes Rezept heraussuchen.

     

    Das Kochbuch ist also in verschiedene Rubriken eingeteilt, darunter Suppen & Eintöpfe, Brot & Butter, Salate, Gemüse, Fleisch & Fisch, Ofengerichte, Nachtisch und Backwerk. Die Rezepte gehen querbeet von „Staudenselleriesuppe mit Birnenspalten“ über „Buttermilchbrot mit Sesam“, „Apfel-Zwiebelbutter“, „Eiersalat mit Kresse“, „Nudelsalat mit Brokkoli“, „Überbackene Schinkennudeln“, „Schlesisches Pilzragout“ bis hin zu „Erdbeerkuchen mit Knusperboden“ und „Quark-Krümelkuchen“.

    Ausprobiert habe ich die außergewöhnliche „Senfgurkensuppe mit Forelle“. Die Suppe ist einfach zuzubereiten und schmeckt sehr gut!

  • Ulrike Renk: Die Jahre der Schwalben - Die Ostpreußen Saga, Band 2

    Dienstag, 28. November 2017 - in Rezensionen-Historischer-Roman

    Ulrike Renk, Die Jahre der Schwalben, Ostpreußen Saga, Band 2, Familiensaga, Lesetipp, Buchrezension, Rezensionen

    Frederike ist nun mit Alexander zu Stieglitz verheirate. Sein Geheimnis kann er nicht länger vor ihr verborgen halten. Es ist nicht der Altersunterschied, der ihm Sorge gemacht hat, sondern sein Gesundheitszustand. Ax hat Tuberkulose. Dass Mutter Stefanie davon wusste, es verschwieg und sie trotzdem zur Heirat ermuntert hat, ist für Frederike unfassbar. Sie muss nun, da Ax sich zur Behandlung in die Schweiz begeben muss, Gut Sobotka alleine leiten. Allerdings handelt der Inspektor gegen ihre Anweisungen. Zudem zweifeln die Dienstboten ihre Fähigkeiten an. Ihr Stiefvater Erik und Tante Edel leisten schließlich wertvolle Hilfe.

     

    Frederike vermisst ihren Ehemann. Zugleich kann sie sein Verhalten nicht verstehen. Das Leben gestaltet sich ganz anders als erwartet. Als sie Rudolph von Hauptberge in Berlin trifft, verliebt sie sich in ihn. Doch eine Scheidung kommt nicht in Frage, auch wenn sie nie eine Ehe mit Ax geführt hat.

    Für weitere Probleme sorgt die politische Situation. Der Zweite Weltkrieg steht bevor.

« < 3 - 4 - 5 - 6 - 7 > »